Das Frühjahr nähert sich mit Riesenschritten oder Turntaler Kogel bald nicht mehr machbar!


Published by mountainrescue , 9 February 2016, 14h27. Text and phots by the participants

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Mürzsteger Alpen
Date of the hike: 9 February 2016
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 2:15
Height gain: 645 m 2116 ft.
Height loss: 643 m 2109 ft.
Route:9,008 km / Greith-Rosenfeldalm-Turntaler Kogel-Turnauer Alm-Greith
Access to start point:Über Bruck - St.Marein und den Pogusch nach Turnau. Im Ort weiter Richtung Pretalsattel. Im Ortsteil "Untere Stübming" links abzweigen und Richtung Greith fahren bis man dort bei einem großen Forsthaus "ansteht". Großer Parkplatz vorhanden!
Accommodation:Unterwegs keine, ansonsten Pensionen im Großraum Turnau bis Aflenz
Maps:Amap Digital, Freytag&Berndt WK 041

Faschingdienstag - ein freier Tag, der immer in den Bergen verbracht wird - Luca und ich sind schlichtweg "Faschingsverweigerer" ;) und genießen den Tag, ruhig und beschaulich, bei einer schönen Schitour; so auch heute! Die Lawinensituation hat sich wieder etwas entspannt, trotzdem habe ich beschlossen eine gemütliche Tour auf den Turntaler Kogel zu machen.

Es ist heute noch relativ "ruhig", als wir in Greith unsere Tour starten. Ein Auto steht am Parkplatz und beim weggehen kommt noch ein Auto daher. Der Hof des großen Guts muss heute schon per pedes durchquert werden, denn die warmen Temperaturen der letzten Tage habe dem Schnee schon mächtig zugesetzt. Beim letzten Haus jedoch kann man nun in die Schi "steigen". Es geht zuerst über die große Wiese, danach ein kurzer Hohlweg bevor es auf eine weitere große Wiese geht. Der Schnee wird immer weniger bzw. die aperen Stellen immer mehr... :/Die Schneemenge hat sich ziemlich reduziert und bald wird die Tour, sollten sich die Temperaturen nicht ändern, nicht mehr machbar sein. Die Abschneider im Wald sind mit größter "Vorsicht" gerade noch zu begehenDie "Abschneider" im Wald sind nur mehr mit größter Vorsicht zu begehen und auf den Forststraßenstücken kommen bereits viele apere Stellen zum Vorschein; gut dass ich heute wieder die "Schotterschi" genommen habe! :D Bald ist die Rosenfeldalm erreicht Rosenfeldalmund die anschließende Wiese präsentiert sich auch schon ziemlich "schneebefreit" Wo ist er nur hin, der Schnee...und der Anstieg erfolgt nur mehr auf einigen schmalen Schneebändern. Nur mehr schmale Schneebänder führen in den oberen GipfelbereichNach oben wird die Schneelage wieder etwas besser und der Gipfelbereich ist, wie immer, schneelos. Nach obenhin wird es wieder etwas besser...
Wie immer schneeloser Gipfelbereich
Da wir heute den Berg einmal bei gutsichtigem Wetter "erwischen" können wir einen Bild zum Gipfel werfen; auf eine Besteigung über die Wiese habe ich allerdings verzichtet. Die Abfahrt ist vom Feinsten, (Frühjahrsfirn) jedoch wie immer viiiiiiiiel zu kurz.Die Abfahrt war vom Feinsten

Über die Forststraße geht es schließlich zurück zum Ausgangspunkt der Tour in Greith.


Fazit der Tour: Die Tour ist bald nicht mehr machbar, denn die Schneeauflage wird immer weniger und auf der Forststraße die aperen Stellen immer mehr. Heute allerdings wurde mir/uns eine herrliche Frühjahrstour, sowohl was die Temperaturen als auch die Abfahrtsverhältnisse anbelangt, geschenkt! :D
 
Twonav Anima 3*/CGPSL 7* 
Dauer: 2:06
Zeit in Bewegung: 1:55
Zeit im Stillstand: 0:11
Strecke: 9,008 km
Maximale Höhe: 1575 m
Maximale Höhendifferenz: 600 m
Kumuliertes Steigen: ↑ 645 m
Gesamt Abstieg: ↓ 643 m
Mittl.Geschw.Bew.: 4,7 km/h
Max.Steigung: 25,2 %

Hike partners: mountainrescue


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 28936.gpx Track der Tour

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»