Allgäuer Wandertrilogie Etappe 16: Bolsternang-Isny


Published by quacamozza , 7 January 2016, 10h58.

Region: World » Germany » Alpenvorland
Date of the hike:22 December 2015
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 4:00
Height gain: 730 m 2394 ft.
Height loss: 810 m 2657 ft.
Route:Bolsternang-Kleinweiler-Hofen-Simmerberg-Iberger Kugel-Riedholzer Kugel-Iberg-Ruine Hohenegg-Eistobel-Obersteig-Straß-Isny (25,5 km)
Maps:Allgäu Wanderkarte Isny Argenbühl 1:25 000

Die 16.Etappe der Wandertrilogie Allgäu verläuft zwischen Bolsternang und Isny auf knapp 22 Kilometern. Auf diesem Weg liegen bereits einige interessante Sehenswürdigkeiten: die Ruine Hohenegg, der Eistobel oder die Innenstadt von Isny. Sofern die Zeit reicht, sollte man sich zusätzlich den einen oder anderen Abstecher gönnen, so etwa den Gipfelblick von der Riedholzer Kugel oder die kleine Zusatzrunde über die Felderhalde.



Zur Schwierigkeit:

T 1, keinerlei Schwierigkeiten


Zum Zeitbedarf:

Bolsternang-Kleinweiler: 20-25 min
Kleinweiler-Hofen: 5-10 min
Hofen-Iberger Kugel: 55 min
Iberger Kugel-Riedholzer Kugel: 10-15 min
Riedholzer Kugel-Iberg: 15 min
Iberg-Ruine Hohenegg: 15-20 min
Ruine Hohenegg-Eistobel-Argenbrücke: 25-30 min
Argenbrücke-Untersteig: 10 min
Untersteig-Straß: 15-20 min
Straß-Felderhalde: 30 min
Felderhalde-Isny Kurhaus: 30 min



Die wichtigsten Infos zur Tour:

300 Meter östlich der Bushaltestelle "Bolsternang Gasthof" liegt der Wanderparkplatz.

Der Weg verläuft zunächst über eine kleine Anhöhe und dann über die württembergisch-bayerische Grenze ins Tal der Wengener Argen.

Bis zur Überquerung der Unteren Argen geht es auf Asphalt weiter. Der dann folgende Teil bis zur Iberger Kugel ist ruhig und landschaftlich sehr schön. Immer wieder tun sich Blicke zum Hofener Berg und zu den bewaldeten Höhen der Adelegg auf. Die Kugeln sind auch ein beliebtes Ziel für Mountainbiker.

Der höchste Punkt der Iberger Kugel (1045m) ist zwar nicht zugänglich, weil das Gelände um den Sendemast weiträumig abgesperrt ist. Am Zaun entlang die Böschung hochsteigend kommt man allerdings bis auf einen Höhenmeter auf Gipfelniveau ran. 

Am kurz darauf folgenden "Gipfelkreuz" der Iberger Kugel (1032m; mit Buch) laden Bänkchen zu einer Pause ein. Weitere schöne Rastplätze gibt es auf dem Gipfel der Riedholzer Kugel (1065m) und am Iberg (953m), die allerdings nicht mehr auf der Route der Wandertrilogie liegen. Die Wandertrilogie führt stattdessen auf einem langweiligen Schotterweg südlich unterhalb der Kammhöhe nach Hohenegg hinab.

Im Bereich des Eistobels ist mit glitschigen Wegabschnitten zu rechnen. Im Eistobel sind einige interessante Stellen auf Tafeln erklärt. Für den Durchgang sind 1,50 € für die Instandhaltung der Wege und Brücken an den Eingängen zu entrichten. An der Eistobelbrücke trifft die Wiesengänger-Wasserläufer-Route auf den Verbindungsweg ("Leiter")von/nach Oberstaufen.

Sehr interessant ist der Skulpturenweg Maierhöfen. Die Wandertrilogie führt an einigen Kunstwerken vorbei. Für den gesamten, etwa 4,5 Kilometer langen Rundweg benötigt es allerdings einiges an zeitlichem Mehraufwand, so dass ich mir diesen Weg für einen späteren Besuch aufhebe. Weitere Informationen gibt es unter [www.vg-argental.de/cms/index.php/gem-maierhoefen/freizeit-un...].

Hinter Ehrhafts (763m) kündigen mit Straßenlaternen beleuchtete Waldwege den nahen Kurort Isny an. Am Waldbad führt ein kleiner Rundkurs über etwa 1,2 Kilometer zur Felderhalde mit dem Lohbauerdenkmal (Carl von Lohbauer war ein Dichter und Offizier, der Ende des 18.Jahrhunderts lebte), einem schönen Aussichtspunkt direkt über Isny.

An der Heumilch-Bio-Sennerei Käsküche Isny überquert der Weg die Maierhöfener Straße und führt am Rande der Bebauung in die Wilhelmstraße. Nach Überqueren der Grabenstraße geht es am Diebsturm durch die Stadtmauer zum Marktplatz und schließlich durch die Fußgängerzone zum Wassertor und zum Kurhaus. Vor diesem befindet sich der Start- und Willkommensplatz sowie der Busbahnhof.

Für 2,10 € geht es mit dem Regiobus Linie 50 oder 74 zurück nach Bolsternang. Die Busse fahren nur 2mal im Laufe des Nachmittags. Nähere Auskünfte gibt es auf der Seite www.bodo.de.







Hike partners: quacamozza


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»