COVID-19: Current situation

Rigi - einmal im Jahr muss das sein


Published by Pfaelzer , 31 December 2015, 21h03.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:30 December 2015
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Rigigebiet   CH-SZ 
Time: 2:30
Height gain: 1280 m 4198 ft.
Access to start point:cff logo Arth-Goldau
Access to end point:cff logo Arth-Goldau

...und dieses Jahr war es knapp, es dauerte bis zum 30.12.
 Aber es hat sich mehr als gelohnt bei diesen Bedingungen
.

Meine Anreise nach Arth-Goldau dauert jetzt knapp drei Stunden, Zug nach Zürich, dort mit Ulf auf dem Perron getroffen und zusammen nach Arth-Goldau gefahren.

Schon in Bern gab es Nebel, dieser lichtete sich auf dem Weg nach Zürich nur kurz bei Olten, das Limmattal bis Zürich lag komlett unter der tristen Glocke.

Das bin ich mir im Wallis halt nicht mehr gewohnt :-))

Bis Arth-Goldau wurde es nicht besser und so nahmen wir am Bahnhof noch einen Kaffee und ein Nussgipfel und machten uns dann auf den bekannten beschilderten Wanderweg.

Bei Dächli durchbrachen wir dann die Nebeldecke und so kurz vor Resti waren wir dann für den Rest der Wanderung komplett in der Sonne.

Wie herrlich!

Die Ausblicke in die wunderbare Innerschweiz genoss ich umso mehr als dass ich diese ja jetzt nicht mehr so oft habe wie früher.

Waren wir die ganze Zeit alleine, so waren dann kurz nach Oberschwändi immer mehr Personen unterwegs, entweder von oben nach Klösterli oder umgekehrt.

Der ganze Weg ist schon oft beschrieben und begangen, ich laufe da immer wieder sehr gerne hoch, wobei nächstes Jahr der Bänderenweg mal wieder dran ist.

Schnell ist man oben, die Bahnen werfen bei den Verhältnissen natürlich Massen an Besuchern aus, jedoch ist das auf der Rigi halt so und das ist ja auch in Ordnung.

Kurz am Kulm die wunderbare Rundumsicht aufgesogen und dann einen windgeschützten Platz eingenommen und in der wärmenden Sonne die Köstlichkeiten aus dem Rucksack vertilgt, uns einfach am Dasein und am Moment erfreut und irgendwann mit der Bahn "abbe in de Näbbel"

Ein genialer Tag



Kamera hat noch Sommerzeit

Hike partners: Pfaelzer


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»