Cima di Gana Bianca (2842m) mit Zugabe


Publiziert von Omega3 , 2. Oktober 2008 um 22:08.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Bellinzonese
Tour Datum:26 September 2008
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Cima di Gana Bianca 
Aufstieg: 2050 m
Abstieg: 1350 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Malvaglia, Rongie - Seilbahn Malvaglia - Dagro
Kartennummer:1253, 1273

Rund um Quarnei, 1. Tag

Unsere Tour beginnt in Dagro, der Bergstation der kleinen Luftseilbahn von Malvaglia. Da Dagro auch mit dem Auto zu erreichen ist, schrammt die Seilbahn öfters der Pleite entlang. In Kürze erreichen wir die schöne und sehr sonnig gelegene Selbstversorgerhütte Prou. Danach geht es den Markierungen entlang (im oberen Teil blau-weiss) ohne grosse Probleme auf die Cima di Piancabella. Nordseitig liegt etwas Schnee, der aber auf der Gratwanderung zur Cima di Gana Rossa (einige Kraxelstellen) nicht stört. Um weiter zur Cima di Gana Bianca zu gelangen, kann man dem ganzen Grat folgen (ZS+) oder nach einiger Zeit etwas links ausweichen und über Blockfelder traversieren. Im Gipfelbuch der Cima di Gana Bianca stossen wir im Jahr 1993 auf eine Gardinenpredigt von Giuseppe Brenna, der sich über die Markierungen ärgert, welche die Route von Quarnei her kennzeichnen. Diese Gratwanderung ist etwa mit T4/T5 zu bewerten; alle drei Gipfel bieten übrigens auch ideale Flanken für Skitouren.

 

Eine weitere schuttige Querung führt uns zum Pizzo Forca und danach zu Sattel 2432 m. Hier werfen wir einen Blick zum Santarón, einem bösen Felsband, das aus dem Val Soi zu diesem Pass führen soll. Wie schreibt doch Brenna so schön...“Im Val Blenio wird bezeugt, dass der Santarón einst auch von Frauen auf der Suche nach vermissten Ziegen begangen wurde“. Über steile Grashänge, die dank Ziegenpfaden recht gut zu begehen sind, ersteigen wir schliesslich ohne Rucksäcke die Forca di Casséo. Dieser spitze Gipfel ist viel imposanter als der Pizzo Forca. Danach steigen wir zur Capanna Quarnei ab, wo wir heute die einzigen Gäste sind und von Stefano bestens bewirtet werden.

Text von Zaza, Bilder von Omega3

Tourengänger: Omega3, Zaza

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4 L I
T4- WS- ZS-
22 Mai 10
Die drei Cimen · Polder
T4 II
T2
4 Jul 10
passo del Pizzo Forca mt 2453 · turistalpi
T4 L I
27 Sep 14
Gana's Ring (red and white) · froloccone

Kommentar hinzufügen»