Arpelistock 3035 m mit Fliegerbesuch und einem spektakulär schönen Aufstieg über die Grand' Gouilles


Publiziert von johnny68 Pro , 1. Oktober 2008 um 20:49.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum:29 September 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1300 m
Abstieg: 1300 m
Strecke:Sanetschpassstrasse - Vallon de la Nétage - Grand' Gouilles - Arpelistock - Sanetschpass
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Auto zum Punkt 1741 auf der Sanetschpassstrasse
Unterkunftmöglichkeiten:Im Hotel du Sanetsch

Der Aufstieg zum Arpelistock erfolgte nicht auf dem normalen aber eintönigen Weg vom Sanetschpass über den Arête de l'Arpille. Ich startete an der Sanetschpassstrasse beim Punkt 1741 m und ging von hier nordwärts das äusserst spektakuläre Vallon de la Nétage hinauf. Man durchquert zuerst Alpweiden, danach eine ziemlich mühsame Karstlandschaft namens Tsa di Faie, bevor man in eine Hochebene mit urzeitlich vegetationslosem Charakter kommt. Diese zum Teil abflusslose Hochebene heisst Grand' Gouilles; sie war früher offenbar gletscherbedeckt. Die Gletscher haben sich heute bis auf einen kleinen Rest oben am Wildhorn (Glacier du Brochet) zurückgezogen. Hier befindet sich auf 2484 m eine als "sehr provisorisch" zu bezeichnende kleine Schutzhütte, die stark an Charly Chaplins Hütte im Film Gold Rush erinnert (siehe Foto). Nach dieser Hütte wendet sich der Weg nach Westen und steigt die Stein- und Felswüste in Richtung Arête de l'Arpille hoch. Diesen Grat erreicht man auf 2670 m. Von hier geht es auf dem normalen blau-weissen alpinen Weg zuerst über einige Felsstufen, dann über eine Geröllhalde und am Schluss durch ein rutschiges Couloir auf die breite Gipfelfläche des Arpelistocks.
Kaum auf dem Gipfel richtig installiert, kreist ein kleines Sportflugzeug 2 x um mich. Da ich die Kamera schussbereit hatte, gelang mir ein schönes Foto. 
Ich stieg vom Arpelistock über den Arête über den langen Schuttgrat auf den Sanetschpass ab und erreichte zu Fuss über die Strasse, auf der ungefähr alle halbe Stunde ein Fahrzeug fuhr, wieder den Punkt 1741 m.

Tourengänger: johnny68

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4+
17 Jul 09
Arpelistock (3035m) · Omega3
WS
26 Feb 06
Arpelistock 3035m · Cyrill
T5
17 Sep 03
Arpelistock (3036 m) · NiklSchr
T3
 
Arpelistock · alex
L

Kommentar hinzufügen»