Piz Fliana


Publiziert von Cromer , 26. August 2008 um 20:50.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Unterengadin
Tour Datum: 6 August 2008
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: Fliana-Gruppe   CH-GR 
Zeitbedarf: 1 Tage
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1800 m

Tuoihütte –– Fuora d’Antschatscha - Fuorcla d’Antschatscha – Piz Fliana – Val Lavinuoz - Lavin

 

 

Am Vorabend hatte ich mich ziemlich spät für eine Besteigung des Piz Fliana mit Übernachtung in der Tuoihütte entschieden. Leider langte es mir nicht mehr zur Essenszeit  die Hütte zu erreichen, da gab es halt nur noch eine Suppe. Nach einer langen Nacht (Lichterlöschen in meinem Zimmer um 21.30) mit wenig Schlaf lief ich morgens um 7.00 von der Hütte wieder ein Stück talauswärts bis zu den zahlreichen Rinnsalen die von rechten (von der Tuoi-Hütte aus gesehen) Talseite herabfliessen. Nach der Ueberquerung des Baches ging ich in einer Bachrinne die steile Grashalde mit einigen Felsbändern in Richtung Fuora d’Antschatscha hinauf. Dort weiter über Geröll und Blockfelder zur Fuorcla. Leider muss man hier wieder ein paar Höhenmeter absteigen bis zum Einstieg in die Aufstiegsrinne. In dieser Geröllrinne im oberen Teil rechts halten und so auf den Grat beim grossen Schneefeld. Von dort dem Gipfelgrat nach zum Steinmännchen. Das Gipfel-Schneefeld konnte ich so umgehen. Gemäss Gipfelbuch wird der Piz Fliana eher selten besucht. Die Aussicht auf die Silvrettagletscher und speziell Piz Buin und Verstanklahorn ist sehr schön. Im Abstieg teilweise auf Schneefelder hinabrutschend erreichte ich den Anfang der Rinne. Da ich keine Lust mehr wieder auf die Gegensteigung auf die Fuorcla d’Antschatscha hatte, entschied ich mich zum Abstieg ins Val Lavinuoz und von dort weiter nach Lavin.


Tourengänger: Cromer

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5
22 Okt 06
Piz Fliana (3281m) · Omega3
T6 ZS III
14 Jun 14
Piz Fliana, SE-Grat · Scout
WS II
T5 WS I

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

KFV hat gesagt: Piz Fliana
Gesendet am 29. August 2008 um 20:07
Gratuliere zu diesem einsamen Silvrettagipfel.
Ist der Anstieg über Plan Rai u. die verfirnte NW-Flanke nicht mehr empfehlenswert oder warum bist Du von Süden aufgestiegen ?
Deine Route bietet sich eher von der Chamanna Maragun aus dem Val Lavinuoz an, wohin Du ja abgestiegen bist.

Tolle Aufnahme von Verstanclahorn u. Chapütschin (auf den hab' ich ein Auge geworfen).
Schade, dass Du kein Bild von der La Cudera u. dem Silvrettagletscher hineingestellt hast... :-(

Ciao.

Cromer hat gesagt: RE:Piz Fliana
Gesendet am 1. September 2008 um 10:48
Ja ich wollte nicht nicht unbedingt alleine in der Marangunhütte übernachten...daher bin ich in die Tuoihütte gegangen. Von dort ist meine Route gemäss SAC-Führer die einfachste mit "WS". Genaueres zu alternativen Routen könnte sicher die Hüttenwartin von der Tuoihütte sagen. Ev. stelle ich noch ein Bild von der La Cudera hinein.
Gruss


Kommentar hinzufügen»