Schafreiter - Von Bayern nach Tirol


Publiziert von Erdinger , 1. Juni 2014 um 22:57.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Karwendel
Tour Datum:29 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Mountainbike Schwierigkeit: L - Leicht fahrbar
Wegpunkte:
Geo-Tags: D   A   Vorkarwendel 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1250 m
Abstieg: 1200 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:A8 Abfahrt Holzkirchen, durch Holzkirchen durch und nach Bad Tölz. Von dort weiter nach Lenggries Richtung Vorderriß, durch den Ort durch und nach kurzer Zeit kommt auf der linken Seite kurz hinter der Oswaldhütte der Wanderparkplatz. Zum Wanderparkplatz Leckbachtal noch ca. 3,5 km weiter auf selber Straße und dann links.
Kartennummer:Kompass Nummer 6

Am Vatertag sollte das Wetter laut Vorhersage ja sehr durchwachsen sein. Dies traf dann auf unserer, zugegebenermaßen dennoch wunderschönen Tour auch zu. 
Wir nahmen unsere Fahrräder mit, da wir den Schafreiter überschreiten wollten. Dazu sind wir zum Wanderparkplatz Leckbachtal (kurz hinter der Kaiserhütte) in Tirol gefahren und haben dort unsere Radl deponiert. Dann zurück nach Bayern und zum Wanderparkplatz Oswaldhütte. 
Von hier gings dann ca. 3 Stunden, zunächst eine lange Zeit auch über eine Forststraße mit unzähligen Weinbergschnecken, hinauf zum Gipfel. (Ab ca. 1500m Höhe verlässt man die Forststraße und wechselt nach rechts auf einen markierten Steig). Der grasige Gipfelgrat ist bisweilen etwas ausgesetzt, aber nicht wirklich gefährlich, wenn man ein wenig Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mitbringt. 
Am Gipfel dann super Sicht... zwei Meter... ein plötzlich eintretender Schneefall gemischt mit Wolken und Nebel war dann doch zuviel des Guten und wir sind ruckzuck vom Gipfel auf markiertem Steig nach unten zur Tölzer Hütte. Kurze versicherte Passagen sind hier die Schlüsselstellen, alles in allem aber nix Dramatisches. 
Vorbei an vielen Stoanamandln auf ca. 2000m Höhe, sehenswert! 
Dann sind wir in der gemütlichen Tölzer Hütte eingekehrt (der Kaiserschmarrn ist genial!) und dann hinunter über markierten und wunderschönen Steig ins Leckbachtal. Das Delpsjoch haben wir nicht mitgenommen, soll aber lohnenswert sein. 
Unten angekommen dann mit den Radln in ca. 10 Minuten zurück zum Auto und dann heim. 
Superschöne Tour, vollste Empfehlung! 
Allein beim Aufstieg könnte man die Forststraße meiden und ein Stück zurück zur Oswaldhütte und über einen Wald- und Wiesensteig hinauf. Die Forststraße ist aber eine der schöneren. 

Tourengänger: Erdinger, Frangnevi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

MANAL hat gesagt:
Gesendet am 2. Juni 2014 um 00:51
Wieso seid ihr denn die Forststraße hoch obwohl Du den schönen kleinen Pfad kennst? Ist doch höchstens 50m entfernt vom Beginn der Forststraße. Und der kleine Pfad ist wirklich sehr schön.

Erdinger hat gesagt: RE:
Gesendet am 2. Juni 2014 um 14:15
Wir wollten einfach die Tour so abwechslungsreich wie möglich gestalten und somit war auch die Forststraße im Programm. Grundsätzlich finde ich Steige aber in der Regel auch schöner als Forststraßen.
Gruß

gauss hat gesagt:
Gesendet am 6. Juni 2014 um 21:57
Super Tour, mache ich aber immer in entgegengesetzter Richtung :)

Erdinger hat gesagt: RE:
Gesendet am 7. Juni 2014 um 21:18
Hört sich auch gut an! Aber in welcher Richtung auch immer, einfach eine wunderschöne Wanderung! Gruß - Alex


Kommentar hinzufügen»