Gaißkogel - 2820 m - Sellrain


Publiziert von Woife Pro , 8. Mai 2014 um 19:47.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Stubaier Alpen
Tour Datum: 8 Mai 2014
Ski Schwierigkeit: ZS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Aufstieg: 641 m
Abstieg: 641 m
Kartennummer:31/2 AV-K. Stubaier Alpen Sellrain

Für heute war schönes Wetter angesagt. Das wollten mein Spezl und ich für die vielleicht letzte Skitour in diesem Frühjahr nutzen. Aber anfangs sah es noch gar nicht nach Sonnenschein aus. Im Inntal dicke Wolken und tw. recht kräftige Regenschauer. Aber in der Innsbrucker Gegend  wurde es doch freundlicher. So fuhren wir  hoffnungsvoll von Kematen aus ins Sellrain und hinauf ins Kühtai. Die umliegenden Bergen waren leicht angezuckert. Wir konnten auf 2017 m direkt an der Straße anfellen. In kommoder Steigung ging´s hinauf zu den Plenderlesseen. Dann relativ eben zum Fuß des Steilhangs (ca. 40 °), der zur Gaißkogelscharte (2658 m) hinaufzieht. Recht steile Spur, mindestens 20 Spitzkehren. Ich blieb - etwas müde - an der Scharte sitzen, während  mein deutlich jüngerer Begleiter noch auf den Gipfel ging. Schöne Aussicht auf die Berge ums Kühtai. Die Südseiten aper. Pirchkogel wohl nicht mehr lohnend. Aber Richtung Sulzkogel hat´s  noch viel Schnee. Die Abfahrt ging ganz gut. Im Steilhang noch kompakter Pulver. Dann wurde es firnig und weiter unten sulzig. Aber immer noch gut zu fahren, Zum Ausklang machten wir wie immer, wenn wir im Sellrain sind, eine gepflegte Brotzeit im schönen Forellenhof in Haggen.

Tourengänger: Woife


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»