Via Andrea am Bergseeschijen


Publiziert von maze , 3. August 2008 um 11:57.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:28 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: 5a (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 330 m
Abstieg: 500 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Göschenen - Göscheneralp - Bergseehütte - Bergseeschijen
Unterkunftmöglichkeiten:Bergseehütte SAC

 von der Bergseehütte ist der Einstieg zur Route "Via Andrea" in ca. 30 Minuten zu erreichen. Der Einstieg ist angeschrieben.
Die ersten 6 Seillängen die Wand hoch sind sehr schön. Teilweise plattig, dann wieder etwas steilere Wandkletterei. Danach folgt die Route weitere 4 Seillängen dem Südgrat des Bergseeschijen. Die kurze Passage vom Routenende zum Gipfelkreuz sind wir am kurzen Seil gegangen.
Die Route ist sehr gut mit Bohrhaken abgesichtert. Es sind keine Friends oder Keile nötig. Für die vier Seillängen am Grat und das Stück zum Gipfelkreuz sind unter Umstände aber einige Schlingen zu empfehlen.

Nach einer Verpflegungspause und etwas Sonnenbaden unterhalb des Gipfelkreuzes geht es dem blau-weiss-blau markierten Weg folgend, wieder zurück zur Bergseehütte. Nach wenigen Metern kommt das erste mit Drahtseilen gesicherte Stück, bevor der Weg sich mit dem von der Voralphütte herkommenden vereinigt. 
Das mit Stahlseilen und Leitern gesicherte Stück Weg, welches die Ostwand des Bergseeschijen hinunterführt braucht nochmal die volle Konzentration. 

Unsere Dreierseilschaft: Ueli, andrea, maze


Tourengänger: maze, blacky


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

eclipse hat gesagt: Absicherung...
Gesendet am 4. Juli 2016 um 13:37
Wir haben die Via Andrea gestern gemacht. Wie hier beschrieben, wirklich sehr schön. Aber eine sehr gute Absicherung mit Bohrhaken ist dann doch etwas anderes... In der letzten Seillänge von knapp 30m steckt nur 1 BH. Dort passen auch Schlingen schlecht, es braucht Friends und Keile.


Kommentar hinzufügen»