Pizzo Grandinagia 2700m / Secret Descent


Published by Bombo , 11 January 2014, 21h55.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike:11 January 2014
Ski grading: D-
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Grieshorn   Gruppo Cristallina 
Height gain: 1460 m 4789 ft.
Height loss: 1460 m 4789 ft.
Route:All'Acqua - Alp Val d'Olgia - Pizzo Grandinagia - Val Cavagnolo - nähe Ponc. Val Piana - Val Cavagnolo - All'Acqua
Access to start point:Mit PW nach All'Acqua, diverse kostenlose PP's vorhanden
Maps:LK 1:50'000, Bl 265 S "Nufenenpass"

Ski-Safari par Excellance im Bedrettotal


Mit Kenya-Meersalz in den Ohren sowie einer Erkältung in den Lungen sollte die heutige Tour mehr ein "Warm-up" bzw. eine "Angewöhnungs-Tour" werden. Die Tourenwahl auf den Pizzo Grandinagia 2700m mit rund 1100m somit optimal und dank fehlender Popularität keinesfalls überlaufen. Dass aus dieser Tour jedoch ein perfekter, ja sogar ein ausserordentlich fantastischer Sktiourentag wurde, das verdanke ich meinem Tourenpartner Orome und unserer Bereitschaft, bekannte Wege gegen neues Territorium einzutauschen. 

Die Lawinengefahr hätte nicht besser sein können, sodass wir uns heute einiges zutrauen konnten und dabei nicht annähernd an die Grenzen stiessen. Trotzdem, die gefahrenen Varianten sollen nicht publik gemacht werden - einerseits braucht es Ortskenntnisse und andererseits sollen die Varianten für Liebhaber von steilen und gesuchten Couloirs vorbehalten sein. 

Soviel sei aber verraten: 

Über die normale Aufstiegsroute von All'Acqua 1614m vorbei an der Alp Val d'Olgia 2063m und hoch zum Skidepot, welches nur wenige Meter vor dem Westgipfel des Pizzo Grandinagia 2700m errichtet wird. Auf die Gipfelbesteigung zu Fuss haben wir heute verzichtet, da überhaupt kein Trittschnee vorhanden war und die Felsen, welche in der Führerliteratur als leicht erwähnt sind, nur mit erhöhtem Ausrutschrisiko hätten begangen werden müssen. Ich meine aber zu einem späterern Zeitpunkt des Tages Personen am Gipfel gesehen zu haben, welche scheinbar eine geeignete Aufstiegsroute gefunden haben. Wer übrigens in den nächsten Tagen eine Gipfelbesteigung anpeilt, dem würde ich Steigeisen oder mind. einen Pickel raten.

Dank vorheriger Inspektion des Geländes wussten wir nun, wie der weitere Verlauf der Tour ausschauen wird: statt retour ins Val d'Olgia dislozierten wir ins Val Cavagnolo - wow, das hätte nicht besser sein können! 

Wir wollten aufgrund meiner Erkältung nun eigentlich retour nach All'Acqua fahren, doch eine bereits zuvor gesichtete Couloirabfahrt liess uns nochmals zu einem weiteren Aufstieg motivieren. In der Nähe vom Poncione Val Piana fellten wir heute ein letztes Mal ab und genossen das zuvor gesichtete Kanonenrohr - erneut perfekte Bedingungen, das ist Freeride pur. 

Durch das Val Cavagnolo genossen wir dann nochmals den erstaunlicherweise nur wenig befahrenen luftigen Pulverschnee, bevor es dann im Waldstück alles andere als komfortabel bei miserablen, gedeckelten Bedingungen zum Start- bzw. Endpunkt All'Acqua 1614m ging. Der Cappuccino danach rundete das gelungene Erlebnis noch ab.

Danke Orome! Ein fantastischer Tag wie im Märchenbuch und das beste... morgen gleich nochmals! 


SLF: "mässig"




Route Nr. 525a - Skitouren Tessin / Misox / Calanca - Gabuzzi / Cavallero (ZS)



Hike partners: Bombo, orome


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

ossi says: KENYA...
Sent 11 January 2014, 22h15
...ist nicht gut für Deinen ökologischen Fussabdruck. Du solltest jetzt mehr Saisongemüse und weniger Steaks essen...

schöne Bilder

Bombo says: RE:KENYA...
Sent 11 January 2014, 22h21
Auch wenn ich mit dem Trottinett und Pedalo nach Tansania und Kenya gereist bin? ;-)

Danke Dir - hätte Dir heute auch gefallen. Ein ander Mal wieder, Gruess


Post a comment»