Colmine di Crevola


Publiziert von Zaza , 12. Mai 2013 um 20:35.

Region: Welt » Italien » Piemont
Tour Datum:12 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1300 m
Kartennummer:275

Der Rücken der Colmine di Crevola gehört zu den Klassikern der Wanderungen um Domodossola, besonders geeignet für die Zwischensaison. Weil in der Zone die sonntäglichen Fahrpläne in manche Täler ziemlich karg sind, bietet sich diese Tour besonders für den Sonntag an, denn zwischen Iselle und Domodossola ist das Angebot einigermassen günstig. Die Aussicht in die Täler Divedro und Formazza sowie in die Ossola-Ebene ist sehr schön.  

Die Tour ist nicht schwierig zu finden - am besten nimmt man um 9.20 den Bus ins Val Formazza bis nach Crevola und steigt dann der Markierung entlang auf, zuerst über Enso bis Simbo, oberste Fraktion von Crevola. Danach wird der Weg steiler und man erreicht diverse schöne Häusergruppen. Auf 1350 m zweigen die wilderen Routen nach Varzo (via Saborsan) und nach Oira ab, aber wir folgen heute dem Grat bis zum recht neuen Alpini-Bivacco (gut eingerichtet, angenehm, viel als Tagestour besucht). 

Nach dem Mittagessen steigen wir noch etwas auf und müssen dann entscheiden, ob wir nach Mozzio und Crodo absteigen oder doch besser nach Varzo. Da wir nicht so sicher sind, wie die Chancen für Autstopp in Mozzio sind, lassen wir das sein und nehmen die stellenweise recht steile Route nach Varzo. Unten bleibt uns noch genug Zeit, um einen Augenschein im schönen Dorf zu nehmen und einen Cappuccino zu schlürfen. 

Hinweis für Valgrande-Reisende:
Der Circolare-Bus (Anfahrt nach Beura oder Cuzzego) fährt neuerdings am Sonntag nicht mehr - nur noch Montag bis Samstag. 

Tourengänger: Zaza

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»