Wieder mal gestöckelt...rauf und eigentlich auch runter...


Publiziert von MaeNi , 11. Februar 2013 um 13:13. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:10 Februar 2013
Ski Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: Nördliche Muotataler Alpen   CH-SZ 

Die letzten Tage hat es viel geschneit. Daheim liegt derzeit 1 Meter Schnee. Das ist wirklich toll, das nennen wir Winter. Und diesen Winter wollen wir doch geniessen. Einfach den Verhältnissen angepasst. Bei SLF Bulletin "erheblich" und kalten Temperaturen (um die minus 15 Grad....) haben wir uns entschieden, gemütlich in der Sonne auf die Laucheren zu stöckeln und dabei auch noch die bahntechnische Anlage in Illgau finanziell zu unterstützen.

Und da wir es heute wirklich gemütlich nahmen, starteten wir auch erst nach 9 Uhr bei der Seilbahn-Bergstation...für frühe Vögel, die Würmer fangen möchten, hätte es sowieso zu viel Schnee...also waren wir immer noch zeitig genug...gespurt wäre ja sowieso...ist ja das Laucherenstöckli...und das ist immer vielbegangen...tja wie sagt man so schön, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...zumindest für einen kurzen Teil der Strecke...da hiess es selber Spuren. Vom Restaurant Oberberg bis hoch zum Eseltritt durften wir als erste durch die frisch verschneite Landschaft schreiten...wunderschön...da geniesst man einfach jeden einzelnen Schritt!

Auf die Überraschung am Anfang folgte die zweite unterhalb des Gipfelhanges am Laucherenstöckli. Tätsächlich waren das erst ein paar wenige Spuren zu sehen...mmmhhhh....wo sind denn alle? Vielleicht an der Fasnacht? Fasnachtsleichen? Am Stoos beim Wisul am Kafänä? Wir  wissen es nicht...

Am Gipfel angekommen, bastelten wir uns natürlich unsere obligate Sitzbank, um das Prachtswetter und die mitgebrachten Köstlichkeiten aus dem Rucksack ausgiebig und bequem geniessen zu können. Als sich dann das erlauchte Stöckli immer mehr mit Tourengängern aus allen Himmelsrichtungen zu füllen begann und der Geräuschpegel merklich anstieg, entschlossen wir uns, uns an die Abfahrt zu machen. Also ja...Ab - FAHRT ist eigenlich zu viel gesagt....es war eher eine Ab - STÖCKELUNG...oder eine Runterpflügen...wie auch immer man das nennen möchte.....für soviel Schnee ist es am Laucherenstöckli halt einfach zu flach. Aber so waren wir sicher auf der lawinentechnisch sicheren Seite. Eine bessere Variante wäre heute wohl die Piste nach Illgau gewesen...zumindest wenn man den Fahrtwind um die Nase spüren wollte. Im Tiefschnee windete es heute kaum...vielmehr blieb auf dem einen Paar Ski sogar der Schnee kleben...ja, da sollte man sich vielleicht wieder mal der Präparation widmen...

Nun, nichtsdestotrotz haben wir das heutige Wintermärchen genossen. War ja auch ein Prachtstag!

Unterwegs heute übrigens der Franz ohne das Rösly und die Nicole ohne den Marcel.  Nicht weil etwa die Haussegen beidseits schief hangen würden...nein, Rösly schont noch ihr Knie und der Marcel genoss wieder mal seinen Pikettdienst...muss auch immer wieder sein...genau so wie es nächste Touren sein werden...der Winter ist ja noch lang! Zum Glück.

Tourengänger: MaeNi, Fraroe


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WT2
23 Feb 14
Hudelschijen (fast) · shuber
WT2
14 Jan 12
Hudelschijen · shuber
T2
16 Okt 16
Hudelschijen · shuber
WT2
WT2

Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

Gelöschter Kommentar

MaeNi hat gesagt: RE:
Gesendet am 14. Februar 2013 um 08:26
Vielen Dank lieber Ruedi und liebe Grüsse
Nicole und Marcel

CarpeDiem hat gesagt:
Gesendet am 13. Februar 2013 um 21:20
Renaiolo hats bereits gesagt, und ich wiederhole es : wunderschön, eure Bilder.

lg, Anne-Catherine

MaeNi hat gesagt: RE:
Gesendet am 14. Februar 2013 um 08:26
Auch Dir vielen Dank, Anne-Catherine!
Herzliche Grüsse
Nicole und Marcel


Kommentar hinzufügen»