Regenflüeli 1582m und Studberg 1603m


Publiziert von eldo , 18. März 2008 um 13:02.

Region: Welt » Schweiz » Luzern
Tour Datum:15 März 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-LU 
Aufstieg: 650 m
Abstieg: 650 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit PW oder Bus nach Eigenthal, Gantersei

Auf einsamen, abwechslungsreichen Pfaden auf das Regenflüeli 1582m.

Gestartet bin ich um 16.15Uhr in Gantersei 984m. Zuerst folgt man der Fahrstrasse, später dem Kiesweg, via P.973, P.961, der ARA, P.944 nach Meiestoss 961m. Von hier hat man einen freien Blick zum Regenflüeli. Es steigt nun stetig an auf dem Wanderweg Richtung Rosenboden. Kurz vor der Waldlichtung zweigt man vom Wanderweg ab – ein Holzwegweiser weist einem den Weg Richtung Vord.Mülimoos. Der Pfad wird immer einsamer, steigt gemütlich an. Ein gelber Wegweiser leitet einem auf den Bergweg, der steil aufsteigt. Oft gibt es kaum mehr Pfadspuren. (An Sputnik: Der Wald ist wieder aufgeräumt, der Weg mit gelben Strichen markiert.) Von Vord.Mülimoos 1325m weglos über die Weide Richtung Gipfelkreuz. Kurz vor der Gipfelfelswand wendet man sich Richtung O, rechts und erreicht bald ein kurzes Couloir. Momentan ist dieses noch halb mit Schnee bedeckt, was es nicht einfacher macht – eine Rutschpartie wäre wohl nicht allzu toll. Sobald man auf dem Grat steht, ist es nur ein kurzes Stück zum Gipfel, den ich auch rechtzeitig zum Sonnenuntergang erreicht habe. Tolle Stimmung und absolute Ruhe!

Nach der Gipfelrast in den Sattel, P.1524 und auf der anderen Seite einfach wieder hoch zum Studberg 1603m gestiegen. Freie Sicht in die Pilatuskette. Langsam wird es dunkel. Ich folge dem O-Grat und erreiche unterhalb der Alp Gumm 1405m wieder den Wanderweg. Auf diesem einfach über Ober Honegg 1184m, Unter Honegg 1079m und Buechstäg 1006 zurück nach Gantersei P.984m.

Ein weiteres Mal auf dem Regenflüeli, auf einem bestimmt auch im Sommer einsamen Pfad.

Tour im Alleingang.


Tourengänger: eldo

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»