Piz Calderas (über den SW-Grat)


Publiziert von Delta Pro , 28. März 2006 um 09:28.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberhalbstein
Tour Datum:21 Juli 2004
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS+
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 8:15
Aufstieg: 1800 m
Abstieg: 1800 m

Interessanter Aufstieg auf den höchsten Gipfel der Err-Gruppe über den 2 Kilometer langen, aber recht einfachen SW-Grat - eine der längeren Grattouren im Bündnerland! Eine tolle Tour!

Von der Alp Flix in den Kessel von Plan Lung und dann weglos hinauf zu Pt. 2720. Hier beginnt der lange Grat zum Piz Calderas. Zuerst schön ausgesetzt in festem Fels und über einige Türmchen. Vor Pt. 2825 etwas steiler, mit Seilsicherung (II). Über Geröll und Schneefelder auf den Piz Cucarnegl, ein herziger, selten besuchter Gipfel. Kurzer Abstieg in brüchigem Fels und etwas müsame Umgehung der folgenden Türme im Schutt der Südflanke (T5+). Dann wieder steile und einige schöne Kletterstellen (bis III) hinauf auf die Gipfelgeröllhalden des Piz Calderas. Auf diesen einfach auf den Gipfel. Schneller Abstieg über Schneefelder auf den Vadret da Calderas und in knietiefem Schnee hinauf zur Tschima da Flix. Von der Fourcla da Flix recht steil in westlicher Richtung hinab zu zwei Seelein (T5), besser etwas südlich ausholen.

Tourengänger: Delta, Xinyca

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS+
I WS
L WS
T3
11 Aug 11
Quota 2800 della Fuorcla da Flix · turistalpi
ZS
14 Mär 10
Bündner Haute Route · Andre

Kommentar hinzufügen»