Hoher Sonnblick


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 13. August 2012 um 16:28.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Goldberggruppe
Tour Datum: 2 August 2012
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   A-S 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1350 m
Abstieg: 1350 m

Der Hohe Sonnblick wird von den meisten Bergsteigern (Wanderern) von Rauris aus bestiegen. Der Aufstieg von Heiligenblut ist sehr lang und führt über einen Gletscher. Vom Alten Pocher bis zum Zirmsee nutzten wir wieder unsere Mountainbikes, diese waren vor allem beim Abstieg sehr hilfreich. Die Variante am Hörndl links vorbeizugehen ist wegen des Gletscherrückgangs eher mühsam, die rechts Variante ist gut begehbar. Obwohl der Gletscher sehr einfach zu begehen ist waren wir wegen der zahlreichen bedeckten Spalten froh über unser Seil. Am Gipfel trifft man dan auf zahlreiche Wanderer und eine eher weniger einladende Hütte.

AUFSTIEG: Vom P ca. 1km vorm Alten Pocher mit den Bikes immer taleinwärts bis kurz vor den Zirmsee. Nun nach rechts abbiegen Richtung Ankogel (heir Raddepot). Nun über eine Moräne zum Beginn des Glestchers. Über diesen eher linkshaltend bis zum Gipfelaufbau. Nun unter diesem bis zur Wasserzysterne queren und über Wanderweg zum Gipfel. (4h)

ABSTIEG: wie Aufstieg. (2h)

WETTER: Sonnig

MIT WAR: Tanja

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 12370.gpx Track der Tour

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS-
T4 WS+
30 Aug 09
Hoher Sonnblick · dux
ZS
15 Apr 07
Hoher Sonnblick · guenter
T5-
30 Jul 13
Hoher (Rauriser) Sonnblick · margitH
T4 WS+
26 Jun 11
Hoher Sonnblick - Ostgrad · wody

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Saxifraga hat gesagt:
Gesendet am 23. August 2012 um 08:45
Hallo Matthias,
ich bin skeptisch, was die Seilverwendung bei zwei Leuten am Gletscher betrifft. Nach meinen Erfahrungen hat man bei einem Spaltensturz keine Chance, den anderen zu halten.


Kommentar hinzufügen»