Höch Hund, 2215m


Publiziert von Burro , 28. Dezember 2007 um 20:56.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:28 Dezember 2007
Ski Schwierigkeit: ZS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   Östliche Sihltaler Alpen 
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1200 m
Strecke:Hinter Ochsenboden (1060m)-Höch Hund-Hinter Ochsenboden
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Auto
Kartennummer:1152, 1153

Man fährt mit dem Auto über Studen und Ochsenboden hinauf, bis die Strasse aufhört. Jetzt werden die Skis angeschnallt und der Aufstieg kann beginnen. Die ersten 300Hm werden ziemlich steil im Wald zurückgelegt. Dann steht man am Rand eines Kessels, umrahmt von, Forstberg, Druesberg, Chläbdächer, usw. Jetzt geht man im rechten Teil des Kessels direkt auf das Couloir des Höch Hund zu. Das Couloir ist der Höhepunkt des Aufstiegs: In teiweise 40° Gelände mach man die Spitzkehren und geniesst die traumhafte Aussicht auf die umliegenden Bergen. Nach diesen wunderschönen 400Hm gelangt man auf den Gipfelgrat und über ihn direkt auf den Gipfel.  Das Gipfelbuch befindet sich im Winterschlaf, begraben von Schnee, Eis und Steinen, konnte mich deswegen leider nicht eintragen.

Bei der Abfahrt kann man das Aufstiegscouloir wieder zurück oder man nimmt die Hänge weiter östlich. Der Schnee ist nicht perfekt: Schönster Pulver und leichter Deckel wechselten sich ab.

Ich kann die Tour sehr empfehlen!!! Eine wunderschöne, anspruchsvolle Tour in traumhafter Umgebung. Es empfiehlt sich aber, die Tour nur bei sehr guten Verhältnissen zu machen; das Couloir darf man nicht unterschätzen...

 

 


Tourengänger: Burro

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

360 Pro hat gesagt: Nett!
Gesendet am 6. Januar 2008 um 10:31
Den Höch Hund im Winter... tönt interessant und verlockend.
Scheint aber nicht egrade die einfachste Skitour zu sein!
Herzliche Gratulation
360

Burro hat gesagt: RE:Nett!
Gesendet am 6. Januar 2008 um 14:28
Vielen Dank!!!
Ja, der Höch Hund ist wirklich eine interessante und traumhafte Skitour. Wir hatten eine wunderschöne Aufstiegsspur und so war auch das Couloir nicht besonders schwer. Bei guten Verhältnissen ist auch die Abfahrt problemlos, nur der Wald im unteren Teil verlangt noch etwas Konzentration.
Ich kann die Tour wirklich sehr empfehlen!!
Gruss, Jonas


Kommentar hinzufügen»