Von Meilen auf den Pfannenstiel


Publiziert von wam55 , 28. Februar 2012 um 20:19.

Region: Welt » Schweiz » Zürich
Tour Datum: 6 Juni 2011
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-ZH 
Zeitbedarf: 3:30
Aufstieg: 430 m
Abstieg: 430 m
Strecke:Meilen - Toggwil - Pfannenstiel - Meilen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:SBB oder Schiff bis Meilen

Mit dem Schiff komme ich um 13:30 Uhr in Meilen an. Der Weg zum Wanderweg ist gut ausgeschildert, und schon nach 10 Minuten erreiche ich den Ortsrand von Meilen. Erstaunlich ist der schnelle Wechsel von Hektik und Verkehr am ersten lauschigen Weiher. 
Dann wähle ich den Weg durch das Dorfbachtobel. Es geht einem Bach entlang durch schöne Wälder und recht urtümliche Landschaften. Heute bin ich praktisch alleine unterwegs, das legt wohl am angekündigten Regen. Aus der grossen Anzahl Bänke am Wegesrand schliesse ich, dass sonst hier wohl eher mehr Betrieb ist auf diesem Pfad. Unterwegs treffe ich auf die kümmerlichen Mauerreste der ehemaligen Burg Friedberg. Hier gibt es eine kurze Pause, dann geht es weiter auf kurzweiligem Weg Richtung Toggwil. 
Um 15 Uhr quere ich die kleine Ortschaft, auf breiten Waldwegen geht es hoch zum Pfannenstiel. Den höchsten Punkt erreiche ich nach etwa 45 Minuten. Dieser Punkt liegt im Wald, die Aussicht ist doch arg begrenzt. Interessanter ist aber der Aussichtsturm etwas unterhalb vom Pfannenstiel. Der angebrachten Infotafel entnehme ich, dass der Turm früher auf dem Bachtel stand und erst seit 1992 seinen jetzigen Platz hat. Auf dem Turm geniesse ich die Aussicht, mir sticht deutlich der Üetlibergturm ins Auge. Bald mache mich dann auf einem anderen Weg wieder zurück nach Meilen.

Mit der SBB fahre ich zurück nach Zürich. Da ich hier noch etwas Zeit habe, fahre ich noch mit der Üetlibergbahn auf den Üetliberg. Von der Endstation aus ist dieser Aussichtsturm in 10 Minuten erreicht. Hier ist die Aussicht noch toller als vorher, und hier kann ich auch den Turm auf dem Pfannenstiel entdecken. 

Tourengänger: wam55


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»