Fursch


Publiziert von ossi , 18. September 2007 um 19:30.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:16 September 2007
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Spitzmeilengruppe 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 750 m
Strecke:Prodalp-Prodkamm-Maschgenlücke-Fursch-Zigerfurgglen-Cuncels-Gross Güslen-Seebebalp-Tannenboden
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Postauto bis Tannenheim und Bahn bis Prodalp Parkplätze hat es auch mehr als genug
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bahn Unterterzen-Tannenboden
Kartennummer:1154

Anreise mit dem Postauto nach Tannenheim am Nachmittag. Gemütlichst erwandern wir auf kinderwagentauglichem Weg den Prodkamm und ziehen im aufkommenden Nebel weiter zur Alp Fursch. Die Berghütte auf Fursch bietet einfaches, aber gepflegtes Lager mit sehr netter Bedienung; hat sich wahrlich gelohnt.

Nach einem oppulenten Frühstück ziehen wir über die weiten Flächen zur Zigerfurgglen, queren die Hänge des Leists und schreiten schliesslich den Grat über Cuncels, Chli Güslen zum Gross Güslen ab. Die Zwergsträucher blühen in allen Farben, die dunklen Tümpel spiegeln die Landschaft wider. Nach einem Kafihalt auf Seeben geht's auf breitem Weg nach Tannenboden und mit der Gondel nach Unterterzen.

Die Flumserberge eignen sich ausserordentlich gut für Familienferien. Es gibt viele Kinderwagenwege und das Gelände bietet auch interessante Kinderwanderungen, ohne dass es dabei gefährlich würde. Auch bei schlechtem Wetter liesse sich einiges machen. Aus der Perspektive des Alpinwanderers wirkt die ganze Landschaft aber ziemlich zurecht gemacht, irgendwie wie in einem Park.

Die Tour schafft man in der angegebenen Zeit ganz bestimmt, wir waren sehr gemütlich unterwegs.

Tour mit Fritz


Tourengänger: ossi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»