Litznersattel; alpine Wanderung mit Felskontakt!


Publiziert von hgu , 9. September 2011 um 16:02.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Silvretta
Tour Datum:18 August 2011
Wandern Schwierigkeit: T4- - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 6:00
Kartennummer:Kompass Nr 41, Verwall u. Silvretta

Mit alpinem Ambiente belohnt; so fühlten wir uns nach dem mühsamen Aufstieg zum Litznesattel.
Vom Madlener Haus am Stausee entlang zum Beginn des Klostertals. Hier wenig aufwärts ca. 45 Minuten ins Tal hinein bis kurz vor die Klostertaler Umwelthütte. Dann auf alpiner Spur hinauf zum Litznersattel. Einige seilversicherte Felspassagen fordern den ganzen Wanderer und können als T4  eingestuft werden. Ist das Steilstück überwunden, ist ein großer Geröllkessel erreicht, der in ca. 30 Minuten anfangs flach, dann wieder steil zum Sattel leitet.
Hier wird der Blick frei ins Kromertal und zur Saarbrücker Hütte. Aufregender ist allerdings der Blick hinauf zum Großen Litzner und zu den dort aktiven Seilschaften, die sich in der Überschreitung zum Großen Seehorn befinden; einem alpinen Klassiker in der Silvretta. (IV-er Klettertour; kombiniert)
Steil führt ein Pfad durch das Geröll hinunter unter das Große Seehorn und dann über den breiten Fahrweg in 20 Minuten hinauf zur Saarbrücker Hütte. Hier bietet sich eine ausgedehnte Pause an; wegen dem hochalpinen Ambiente und dem guten Service nebst guter Küche.
In gut zwei Stunden wandern wir über Tschifernella (Weg 302) gut gestärkt zum Madlener Haus zurück.
Tolle Rundtour, hochalpines Ambiente, T 4 auf 50 Metern!


Tourengänger: hgu

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»