Spitzflue (1954m) - Tour zwischen 2 Gewitterfronten


Publiziert von Agung , 9. Juli 2007 um 13:08.

Region: Welt » Schweiz » Freiburg
Tour Datum: 8 Juli 2007
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-FR 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 900 m
Kartennummer:1226 Boltigen

Mit dem Bike von Schwarzsee Gypsera (1047m) auf einer Schotterstrasse über Unter Bödeli zur Alphütte Untere Euschels (1442m). Velodepot. Über Alpwiesen in westlicher Richtung an den Fuss des breiten Grashangs, der von der Alphütte und auf der Karte gut sichtbar ist und zu einem Sattel leitet. Steil und effizient hoch zum Sattel (zum Teil hat es sogar Pfadpuren). Dort trifft man auf den schönen, vom Breccaschlund her kommenden weiss-blau-weiss markierten Weg, der dem Grat entlang zum Gipfelkreuz führt, zuerst einfach (T3), vor dem Gipfel dann ausgesetzt und steil, aber mit einer Leiter und einigen Eisenstiften gesichert (T4). Vom Vorgipfel mit dem Gipfelkreuz bietet sich ein schöner Tiefblick in den Breccaschlund und nach Schwarzsee.

Leider kündigt sich im Westen mit Donnergrollen etwas früher als vorhergesagt bereits die nächste Front an. Statt Gipfelrast geht es schnell weiter auf den eigentlichen Gipfel (1954m) und über Pfadspuren steil und stellenweise sehr ausgesetzt hinunter in den Sattel zwischen Spitzflue und Fochsenflue. Technisch ist die Sache zwar nicht schwierig, aber angesichts der Exponiertheit wohl eher T5 als T4 (eine Stelle mühsam, da nass und rutschig. Eine kleine Kletterstelle im Abstieg (I): einfach, aber heikel, da exponiert). Der eigentlich geplante Weiterweg zur Fochsenflue wird gestrichen, es beginnt ein Spurtabstieg Richtung Untere Euschels. Rechtzeitig im Schutz der Alphütte, bringt die Front zum Glück nur strömenden Regen, aber kein Gewitter. Die Abfahrt mit dem Bike nach Schwarzsee schüttelt einem zum Schluss noch richtig durch.


Tourengänger: Agung

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4
23 Mai 11
Spitzflue · alpinbachi
T5-
29 Mai 15
Spitzflue - Fochsenflue · Aendu
T4
7 Jun 14
Spitzflue und Fochsenflue · Domino
T4+
T4
25 Mai 12
Spitzflue · Virginie

Kommentar hinzufügen»