Alp Sigel (1738m.ü.M.)


Publiziert von milan Pro , 12. Oktober 2010 um 09:00.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:10 Oktober 2010
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 950 m
Abstieg: 950 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Brülisau
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Brülisau
Kartennummer:1115 Säntis

Angesichts der Prognose für bleibenden Nebel im Flachland war es klar, daß wir in die Berge gehen. So entschieden wir der Alp Sigel einen Besuch abzustatten, und sie zu überschreiten. Los ging es in Brülisau, und nach ca. 1 Stunde und 350hm lichtete sich der Nebel und wir hatten herrlich blauen Himmel. Die Nebelgrenze war um 11:00 etwa bei 1200m, siehe Fänerenspitz, später kam der Nebel höher und war am Nachmittag bei 1500m. So war das Ende der Tour wie der Anfang im Nebel.
Strecke: Von Brülisau in südlicher Richtung über einen flachen Rücken (T2), später steiler durch Wald bis Bärstein. Kurz durch Fels (T3), gut gesichert auf die Alp Sigel. Von da südwestlich bis zum Gipfelsteinmann, und über Küeboden zum Appenzeller Sämtis. Auf gut markiertem Weg bis Ruhsitz (T2) und dann auf gepflastertem Weg ( nicht besonders angenehm für die Füße) nach Brülisau. Besser wäre es gewesen, den ausgeschliderten "Naturweg" zu nehmen.

Tourengänger: milan


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»