Stripsenkopf


Publiziert von Koasakrax , 9. Oktober 2010 um 12:29.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Kaiser-Gebirge
Tour Datum: 8 Oktober 2010
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 820 m
Abstieg: 820 m
Strecke:6,4 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Autobahn A93 Kiefersfelden bis Ausfahrt Oberaudorf. Über Niederndorf - Walchsee nach Kössen. Rechts ab nach St. Johann bis zum Anwesen Griesenau. Durch das Kaiserbachtal bis zum Gasthof Griesner Alm (Mautstelle: Gebühr € 3,00).
Unterkunftmöglichkeiten:Grießneralm Fischbachalm Stripsenjochhaus

Im Rahmen unserer alljährlichen Mitarbeiterwanderung stiegen wir vom Gemeindeamt St. Johann in Tirol diesesmal auf den Stripsenkopf.
 Von der Fischbachalm auf der Brücke über den Kaiserbach und westlich auf dem guten Wanderweg (AV-Weg Nr. 801) bergwärts bis in Höhe der jenseits des Baches befindlichen Griesneralm (988 m, Endpunkt der Mautstraße von Griesenau herauf). Bald zieht sich der noch breite Stripsenjoch-Weg in Serpentinen empor. Es geht an der Abzweigung ins Griesnerkar vorbei, durch Mischwald aufwärts und danach im freien Gelände fast eben bis zu einem Hüttl. Weiter in Westrichtung empor und zuletzt in Serpentinen hinauf zum Stripsenjochhaus (1577 m). 2 Std.
Vom Haus die wenigen Meter hinauf zum Tavonaro-Kreuz und nördlich steil in Serpentinen aufwärts. Eine schrofige Passage ist mit Drahtseilen gesichert. Oberhalb von ihr zweigt ein Pfad nach rechst ab, auf dem man den Stripsenkopf umgehen und direkt den zum Feldberg verlaufenden Kamm erreichen könnte. Aufgrund der herrlichen Aussicht, die der Stripsenkopf bietet, sollte man ihn aber unbedingt „mitnehmen“. Etwa 40 min. 

Tourengänger: Koasakrax


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»