Bergseehütte - Göscheneralp via Chelenalphütte


Publiziert von saebu , 2. Oktober 2010 um 22:30.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:18 September 2010
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 5:30
Strecke:Bergseehütte - Chelenalphütte - Chelenalptal - Göscheneralp
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Göscheneralp Hotel Dammagletscher
Unterkunftmöglichkeiten:Bergseehütte Chelenalphütte Hotel Dammagletscher Göscheneralp

Über einen herrlichen, aussichtsreichen Geländebalkon führt dieser Höhenweg, aber auch hier verwehrt uns der herumschleichende Nebel immer wieder die Aussicht.
 
Von der Bergseehütte 2’370m steigen wir zuerst zum schönen Bergsee hinunter, an seinem südlichen Ufer vorbei geht’s dann hinauf zu Punkt 2’414m. Über grobes Blockwerk springen wir von Stein zu Stein via Vorder Mur und hinter Mur, weiter über Gletscherschliff und einige Bäche querend, gelangen wir zur Weggabelung Sustenlimi und Chelenalphütte auf ca. 2’590m. Von hier steigt man steil über leichte, teils gesicherte Felsstufen hinunter zur Chelenalphütte 2’350m. Auf dem nun rot-weiss markierten Bergweg steigen wir in Kehren über den Steilhang hinab ins Chelenalptal 2’043m. Flach zieht es nun talauswärts Richtung Göscheneralpsee. Bei vorder Röti 1’807m folgt nun auf der linken Uferseite ein leichter Gegenanstieg nach Berg 1’951m, wo wir auf den Bergseehüttenweg stossen. Durch das schöne Moorgebiet folgt nun noch der Abstieg zurück zur Göscheneralp  1’782m.

Leider neigen sich nun unsere 3 Wochen Ferien dem Ende zu und wir müssen heimreisen ;o(….aber eines ist klar: in diese Region müssen wir noch einmal bei schönem Wetter gehen um diese eindrucksvolle Granitbergwelt richtig auf uns wirken lassen zu können!

Tourengänger: saebu, Steimandli


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»