Vom Maschgenchamm zur Schönbüelfurgge (mit 40kg Rucksack oder so...)


Publiziert von Rophaien , 12. September 2010 um 17:28.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum: 1 September 2004
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Spitzmeilengruppe   CH-GL 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 704 m
Abstieg: 605 m
Strecke:Maschgenchamm-Ziger-Leist-Gulmen Eflanke-Traverse Richtung Spitzmeilenhütte-Spitzmeilen NW-Sattel-SW-Flanke-Furgge
Kartennummer:1154

Weitere Angaben:
Distanz: 10.6 Km. / Maximale Höhe: 2445 m. / Minimale Höhe: 1996 m. / Leistungskilometer: 20.06.



Charakterisierung:
In der gewählten Route einfache Bergwanderung, wer dem Kamm folgen will, muss mit schwierigerem Gelände rechnen (T4 bis Magerrain, Südwand und SE-Grat werden als selten begangen, brüchig, ZS
beschrieben, ev. abseilen? oder Umgehung dieses Gipfels).


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Beschrieb:
Ziel war es eigentlich, Glarus möglichst an der Kantonsgrenze so zu umrunden, ohne Einsatz von Seilsicherung. Meine Ausrüstung bestand aus Gurt, Bandschlingen, Karabinern, Reepschnur,
Pickel und Steigeisen. Es sollte alles im Bereich schwieriges Alpinwandern, leichte Hochtouren und
Klettereien sein.
Die ersten zwei Tage waren wegen des grossen Gewichts ein Bisschen ein Reinfall...

Wegen zu schwerem Gepäck folgte ich zuerst dem Grat entlang bis unter den Erdisgulmen (3h10min). Von nun an Querte ich wegen der Last auf Wegspuren unter dem Magerrain durch auf einen Gratrücken (2h30min) und weglos in der Rinne hinauf zum Spitzmeilen.
Abstieg zur Stäfeli-Alp (3h).




Spezifisches:
Alleingang, extrem zu viel Gepäck :( !!!

Tourengänger: Rophaien

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»