Chüemettler Speer


Publiziert von GingerAle , 10. Juli 2010 um 19:50.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:10 Juli 2010
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Mountainbike Schwierigkeit: WS - Gut fahrbar
Wegpunkte:
Geo-Tags: Speerkette   CH-SG   Speer-Mattstock   Zürcher Hausberge 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1850 m
Abstieg: 1850 m

 Wenn schon nicht einmal ein 2000er, dann sollen es zumindest fast so viele Höhenmeter werden. Gestartet bin ich in Weesen mit dem Bike. Auf der geteerten Strasse bis zur Alp Matt 1075m. Von dort geht's zu Fuss auf die Alp Unter Chäseren 1328m, hier bin ich froh, dass es eine kleine Einkehrmöglichkeit gibt, denn es ist unglaublich heiss heute und die Voralpen bieten eindeutig keine Abkühlung. Ich nehme den Weg über Furggen, die Markierungen leuchten in frischestem Rot-Weiss, den Weg darf man sich aber meist selber suchen. Im Moment steht die Flora noch sehr hoch. Von der Furggen geht's runter zur Alp Ober Bätruns und über Trüebsiten wieder hoch zum Punkt 1603. Ich mache noch einen kurzen Abstecher auf den Chüemettler. So richtig sichtig ist es heute nicht, unzählige Fliegen trüben einen etwas Gipfelerlebnis. Man verspricht mir aber,  dass einen auf dem Speer eine angenehm kühlende Brise erwarte. Ich steige wieder zurück zum Punkt 1603 und nehme den direkten Weg auf den Speer. Eigentlich hätte ich als Sahnehäubchen noch den Kettenweg obenauf  setzen wollen, doch für einen solchen détour war's mir heute schlicht zu heiss, denke ich doch schon auf der ganzen Tour an ein erfrischendes Bad im Walensee. Im Aufstieg sehe ich noch einen Steinbock, der sich im Schatten einer Nagefluhhöhle ausruht. Auf dem Speer hat's zum ersten mal an diesem Tag richtig Volk, und tatsächlich, es ist angenehm kühl. Trotzdem, ich wünschte, ich wäre mindestens noch 1000 Meter höher oben.
Ziemlich autobahnmässig geht's hinunter zur Alp Oberchäseren. Ueber den Saumchengel steige ich wieder zur Alp Unter Chäseren ab. Hier mache ich nochmals eine kurze Pause, denn meine Wasservorräte sind restlos aufgebraucht. Die Aelplerin meint, auch die Kühe kämen immer früher in den Stall, der Hitze und der piesackenden Bremsen wegen. Es bleibt noch ein kurzes Stück bis zur Alp Matt. Nicht mal die Bikeabfahrt bringt wirkliche Kühlung. Aber wovon ich den ganzen Tag geträumt, das lass ich mir nicht nehmen, ich bike noch kurz an den See, als letzte Triathlon Disziplin: endlich swimm!


Tourengänger: GingerAle


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T6
30 Okt 04
Speerrundtour · Delta
SS
T4 II
T5
10 Aug 05
Speer-Rundtour · Delta
T5+
14 Nov 10
Stürmische Speer-Rundtour · Delta

Kommentar hinzufügen»