Hundsrügg


Publiziert von alpinbachi , 24. Februar 2010 um 15:16.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Simmental
Tour Datum:22 Februar 2010
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT2 - Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 600 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Jaunpass, mit Auto oder ÖV
Kartennummer:1:25 000 Zweisimmen 1246, 1:25 000 Boltigen 1226, 1:50 000 Wildstrubel 263T

Beschrieb der Tour: Gemäss SAC Schneeschuh Tourenführer, von Genfer- zum Thunersee: „ Hundsrügg... für Anfänger/- innen eine Tour der Superlative“... Axi und ich wollten wissen ob dem so sei... Und so beschlossen wir, dass unsere erste gemeinsame Schneeschuh Tour der Hundsrügg sein soll.
Wer nach einer einfachen Schneeschuhtour sucht, die etwas länger dauert und ein herrliches Gipfel Erlebinis bieten soll, wird hier wirklich fündig.
Abwechslungsreiche Kammwanderungen mit Vorgipfel (Kreuz und Gipfelbuch). Total drei kurze Zwischenabstiege auf dem Grat bis auf den Gipfel. Sensationelles 360Grad Panorama
Schlüsselstelle: Schlussaufstieg, unterhalb des Gipfels Wechte die aber unangenehmer aussieht als sie ist...
Routen Beschrieb: Im Aufstieg ab Parkplatz Jaunpass bis zur Bergstation des Skiliftes (Pt1683) etwas links halten, via Pt1529 (Häusergruppe). Im Abstieg dann eher in der Fall Linie (Skipiste oder parallel dazu durch Tiefschnee). Ab Skiliftende gerade aus zu den Hütten „Oberenegg Läger“. Von dort steil 100 Höhenmeter nach Hürli Pt1800. Nun alles dem breiten Grat folgen zu einem kleinen Gratgipfel mit Kreuz und Gipfelbuch (Pt1925). Bis zu dem Punkt „in der Regel“ gute Spuren. Nun wird der Grat etwas schmaler und die Spuren weniger. Die beste Route ergibt sich von selbst, etwas unterhalb des Grates auf der Simmentalerseite. Am Schluss mehr oder weniger in der Mitte vom Gipfelhang des Hundsrügg in die Höhe steigen und die Gipfelwechte (in unserem Fall) links (Simmentalseite) umgehen. Abstieg = Aufstieg bis auf das erwähnte Teilstück Jaunpass- Pt1683. Auf und Abstiegsroute im Gelände siehe hier.
Verhältnisse: Schönes Wetter, nicht zu kalt, nicht zu warn. Recht viel Schnee, aber unproblematisch. Gipfelwechte, aber im Rahmen einer WT2 Tour. Zu unserem erstaunen ab Bergstation Skilift keine Spuren mehr, bzw. Alte Spuren verschneit und verweht.

Tourengänger: alpinbachi , Axels


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»