Adlisberg 701m und Pfannenstiel 853m


Publiziert von Sputnik Pro , 31. Dezember 2006 um 09:49.

Region: Welt » Schweiz » Zürich
Tour Datum:30 Dezember 2006
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-ZH 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 400 m
Abstieg: 500 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:ADLISBERG: Vom Zürich HB mit dem Tram 11 zum Zürich Zoo (Endstation). PFANNENSTIEL: Mit der S-Bahn von Zürich HB nach Stadelhofen und weiter mit der S-Bahn (S-18) nach Egg.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit der S-Bahn von Zürich HB nach Stadelhofen und weiter mit der S-Bahn (S-18) nach Zürich Witikon (für Adlisberg) oder Egg (für Pfannenstiel).
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels oder JH in Zürich.

ZWEI KURZE WANDERUNGEN ÜBER DER GOLDKÜSTE VOM ZÜRICHSEE.

Meine ZH-Gipfel Nummer 17 und 18.

Adlisberg (701m): Der Adlisberg ist einer der wenigen Gipfel(chen) die fast mit der Strassenbahn erreicht werden können. Von der Endstion geht es am FIFA-Hauptsitz vorbei und danach über breite Waldwege auf den Adlisberg (100Hm). Der höchste Punkt muss allerdings im Wald weglos erreicht werden. Beim Abstieg nach Zürich-Witikon kommt man am Lorenchopf vorbei, hier hat es einen Grillplatz und einen Aussichtsturm. Hier geniesst man eien herrliche Aussicht auf die Alpen und den nebelverhangenen Zürichsee. Auch kann man vom Turm fast im Minutentakt die Flugzeuge im Landeanflug beobachten welche einem knapp über den Kopf fliegen.Von Witikon kann man nach dem Adlisberg zum Pfannenstiel wandern, wir wählten jedoch die Abkürzung mit der S-18 nach Egg.

Pfannenstiel (853m): Die Herkunft des komischen Namens für einen Berg ist nicht restlos geklärt. Wahrscheinlich bezieht er sich auf die Geländeform, die lang gezogen und leicht geschwungen an den Holzgriff einer alten Pfanne erinnert. Wir wählten den direktesten Aufstieg ab Egg. Vom P.629m am Waldrand folgten wir einem Bächlein immer an der rechten (nördl.) Seite steil den Wald hinauf (T3). Auf 750m wechstelten wir die Bachseite unterhalb eines gefrorenen kleinen Wassefalls, danach ging es kurz durch den Wald, dann über eine Weide weiter zu einem breiten Fahrweg. Von dort in wenigen Minuten zum höchsten Punkt im Wald. Beim Abstieg über den Wanderweg mit Abkürzungen besuchten wir wieder einen Aussichtsichtsturm (alter Bachtelturm) mit herrlicher Aussicht auf die Alpen.

Genaue Routen: ADLISBERG: Zürich Zoo - P.606m - Hinter Adlisberg - Adlisberg - Lorenchopf - Rüti - P.604m - P.610m - Zürich Witikon - P.573m - Station Zürich Balgrist. PFANNENSTIEL: Egg - P.556m - P.587m - P.629m - Direktaufstieg am rechten (nördl.) Rand eines Baches - Querung auf linke Seite unterhalb Wasserfall - P.841m - Pfannenstiel - P.841m - Hochwacht - P.742m - Husacher - P.556m - Egg.

Tour mit Martin Ingold.

Link zur Karte Projekt-ZH: http://www.hikr.org/files/101645.jpg


Tourengänger: Sputnik, nomostar

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»