Hikr-Treffen 2009


Published by Freddy , 28 October 2009, 17h49.

Region: World » Switzerland » Grisons » Basse Engadine
Date of the hike:24 October 2009
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Time: 2 days
Height gain: 1600 m 5248 ft.
Height loss: 1600 m 5248 ft.
Access to start point:Öv oder Auto bis Ardez
Accommodation:Chamanna Cler

Da die Tour schon mehrfach beschrieben worden ist, werde ich mich mehr auf die Teilnehmer beschränken.
Schon auf der Anfahrt nach Ardez habe ich gemerkt, dass Hikr.org eine sehr vielseitige Gesellschaft anspricht.
Sei es in Sachen Alter (16 - 68), Sprachen (Schweizerdeutsch, deutsch, italienisch,französisch, romanisch, englisch, russisch, japanisch, schwedisch) oder Nationalitäten ( Italien, Russland, Japan, Deutschland und Schweiz ). Aber etwas hatten alle gemeinsam, nämlich die Liebe zu Natur und den Bergen.
Wenn man gleiche oder ähnliche Interessen hat, spielt es keine Rolle wie alt man ist, oder welche Sprache man spricht. Das haben wir Hikr mit einem Super Wochenende im Engadin wieder einmal bewiesen.
Nach dem Aufstieg zur Chamanna Cler mit schwerer Last, und mit Schneeschuhen und fast ohne Gepäck auf den Piz Cotschen (Vor- Süd- oder Wintergipfel) fing für die meisten der gemütliche Teil des Hikr-Treffs an.
Während die einen unter der Hütte an der warmen Sonne ihr erstes Bier genossen,fingen andere schon bald an in der Küche das Fondue vorzubereiten. Stani hatte vorher schon eingeheizt und Anna hatte eine Suppe gekocht. Als die Sonne unterging füllte sich die Hütte immer mehr. Auch Maesi, der am Morgen nicht so früh aus dem Bett wollte, traf noch ein. Und auch Sputnik und Marmotta, die als einzige den Hauptgipfel des Piz Cotschen schafften, waren inzwischen wieder auf der Hütte.
Vor, zum und nach dem Fondue wurden fleissig die schweren Lasten entsorgt, die wir hochgetragen hatten,und dazu discutiert, gelacht und fotografiert.
Am nächsten Morgen beklagten sich einige wegen den Engadinern, die in der Nacht auf den Sonntag und über der Waldgrenze, Holz sägten. Mein Rat fürs nächste mal: Die paar Flaschen Wein und Büchsen Bier, die übrig blieben, austrinken. Dann hört man auch keine Holzer mehr.
Nach einem währschaften Frühstück machten wir uns für den Abstieg bereit. Packen, aufräumen, putzen und noch ein paar Fotos schiessen.
Knapp 2 Std. später am Bahnhof von Ardez waren sich alle einig. Beim nächsten Hikr-Treff sind wir wieder dabei.

Unsere Route: Ardez 1464m - Munt 1800m - Muot da l`Hom 2330m - Muot Aut 2399m - Chamanna Cler 2476m - Piz Cotschen 3031m



Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

Stani™ Pro says: Mea culpa
Sent 28 October 2009, 19h23
On nous a prévenu que la Chamonna Cler est très froide, et j'étais toute la soirée effrayé de vous voir congelé pendant la nuit.

Après ça, moi-même j'ai dormi juste derrière la cheminée et donc j'ai eu ma punition :))

Enfin, je crois personne n'a eu de problèmes de froid :)))


Post a comment»