Grassen


Publiziert von Raphi , 2. September 2009 um 16:34.

Region: Welt » Schweiz » Obwalden
Tour Datum:31 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-OW   CH-UR 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1900 m
Abstieg: 1700 m
Strecke:Engelberg - Grassen - Gadmen

2 Tages Tour von Engelberg ins Gadmertal.
Um die Mittagszeit marschierten wir in Engelberg los, Herrenrüti war der nächste Wegpunkt. Da angekommen weist ein Wegweiser eine Alpine Route den Hang hinauf, 4,5 Stunden bis zum Grassenbiwak.
Ein strenger Weg der einem keine Auflockerung gönnt, immer steil und selten mit Kurven den Berg hoch.
Als eine Knacknuss erwies sich auch die Überquerung des Baches die auf halbem Weg wohl oder übel ansteht.
Auch dies gemeistert folgt es immer dicker. Klettereien an Fixseilen!
Als wir dann auch oben angekommen sind, bezogen wir das super eingerichtete Biwak. Nun hiess es Schnee aufkochen und Wein trinken. Einen super Einfall sich hier der Hüttenwart einfallen lassen. Einen Weinschrank (siehe Bild).
Am nächsten Tag ging's auf den Grassen, die Aussicht war nicht gerade so berauschend wie der alte Wein von gestern. Ausserdem machte uns der relativ steile Gipfelaufschwung zu schaffen. Nach nicht all zu langem Gipfelgenus der Abstieg zum Tierberg und über den Wendengletscher. Was hier zu Beachten bleibt ist das der Abstieg nach dem Gletscher und Geröll, durchs hohe Gebüsch und Streucher ohne Wanderweg recht mühselig ist. Aber an der Alp unten angekommen, hatten wir wieder einen Weg unter den Füssen und liefen nach Gadmen.
Eine anspruchsvolle Tour.

Hüttendetails:www.sac-engelberg.ch/
Was sicher auch nicht schadet ist ein Blick auf die Schiessanzeigen der Armee. Der Abstieg dieser Tour führte durch die "gefärdete Zone".

Tourengänger: Raphi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

SS
22 Mär 09
Grassen · kleopatra
S
S
26 Mär 05
Titlis-Rundtour (Grassen) · Delta
T4- ZS- 3
WT5
4 Mai 12
Grassen-Traverse · Zaza

Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

Bilder hat gesagt: Biwak
Gesendet am 2. September 2009 um 17:39
Alleine der Besuch im Biwak ist sehr zu empfehlen. Die Lage am Fuss des Titlis-SE-Pfeilers ist spektakulär! Äusserst interessanter Bau bestehend aus zwölf dreieckigen Platten nach Hans Zumbühls Plänen. Das Grassenbiwak wurde ja auch hier integriert www.huettenquartett.ch

wismerst hat gesagt: Wanderung oder Hochtour?
Gesendet am 26. Oktober 2009 um 23:45
Hey Raphi,

danke für den schönen Bericht und die Bilder! Ich möchte die Tour ev. nächstes Jahr wiederholen, daher die Frage wie bist du genau vom Biwak auf den Grassen gelangt? Über den Firnalpelifirn oder direkt über den felsigen Grat (entlang der Kantonsgrenze?) Und falls Gletscher: wie waren die Verhältnisse?

Vielen Dank für Infos!
Gruss!

Raphi hat gesagt: RE:Wanderung oder Hochtour?
Gesendet am 1. November 2009 um 18:37
Wir gingen entlang des felsigen Grat. Die Verhältnisse waren sehr gut. Viel Nerven oder Geduld brauchst du beim Abstieg ins Gadmental da dort kein Wanderweg markiert ist.
Viel Spass
Raphi


Kommentar hinzufügen»