Totenköpfl Ostgrat & Reichenstein Ostwand


Publiziert von Saxifraga , 28. Oktober 2006 um 16:40.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen
Tour Datum:26 Oktober 2006
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 9:00
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Unterkunftmöglichkeiten:Mödlinger Hütte

Totenköpfl Ostgrat: Landschaftlich sehr schöne Tour, leider nur zwei "echte" Kletter-Seillängen zu Beginn. Große Seilreibung in der ersten SL. Schön ausgesetzt! Die letzen Meter vom Zustieg sind recht anspruchsvoll - steiles Schrofengelände. Reichenstein Ostwand: Schrofenpartie, aber als Verlängerung vom R.-Ostgrat sinnvoll. Wir sind bis auf die letzte SL alles seilfrei gegangen. Am Gipfel wurden wir von der Klinke-Hütte aus von einer Blasmusikapelle mit der Bundeshymne bespielt. Der Abstieg über den Reichenstein Normalweg (1-2) ist anspruchsvoll, aber schön. Neben der überall zitierten "Herzmann-Kupferplatte" fand ich noch zwei bis drei weitere Stellen mindestens genauso schwierig. Wetter: Extrem warm, sonnig und nahezu windstill - und das Ende Oktober. Ein Dankeschön an das sehr zuvorkommende Team von der Mödlingerhütte!

Tourengänger: Saxifraga

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

III
23 Sep 06
Admonter Reichenstein und Totenköpfl · Matthias Pilz
II
20 Okt 12
Admonter Reichenstein · Matthias Pilz
T6 II
12 Aug 08
Admonter Reichenstein · guenter
T6 II
14 Sep 03
Allein am Admonter Reichenstein 2251m · mountainrescue

Kommentar hinzufügen»