Hirnichopf mit Kind und Kraxe


Publiziert von Bembelbub , 6. August 2009 um 17:38.

Region: Welt » Schweiz » Solothurn
Tour Datum: 6 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SO 
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 300 m
Abstieg: 300 m
Strecke:Chleini Weid - Nunningenberg - Roti Flue - Hirnichopf - P.920 - Nunningenberg - Chleini Weid
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PW zur Chleini Weid (P.916)

Auf unserer Tour zum Hirnichopf sind wir wirklich schlauer geworden.

1. Bei ungünstiger Routenführung, bzw. wenn kürzere und einfachere Alternativen zur Auswahl stehen, werden Wanderwege nicht benutzt, was zur folgen haben kann, dass man, wenn man den offiziellen Weg nimmt, im Gestrüpp stecken bleiben kann. So geschehen, als wir den Abzweig bei den Koordinaten E614156 N247579 nahmen, statt von Nunningenberg gleich auf dem Wiesenweg (am Feldkreuz vorbei - man ist ja in Solothurn) Richtung Müeltli zu laufen. Die gute Seite dabei war, dass das Gestrüpp aus Himmbeersträuchern bestand und wir, da dieser Weg kaum begangen wird, eine reiche Ernte hatten.

2. Der Gratweg zum Hirnichopf ist auf der Karte als Bergweg gekennzeichnet (weiss-rot-weiss), in der freien Natur aber als normaler Wanderweg (gelb). Wenn man mit kleineren Kindern unterwegs ist, sollte man diese besser in der Kraxe verstauen (so haben wir es gemacht) oder an die Hundeleine nehmen; es gibt doch ein paar Stellen, an denen man nicht vom Weg abkommen sollte.

3. Der Wurstsalat mit Pommes in der Bergwirtschaft Stierenberg, die wir im Anschluss besuchten, ist gigantisch, was letztendlich wahrscheinlich zu einem Kalorienüberschuss führte.

Fazit: Schöne und abwechslungsreiche Tour mit vielen herrlichen Aussichtspunkten.

Tourengänger: Bembelbub

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

Henrik hat gesagt: Dr Hirnichopf cha wirklich ins
Gesendet am 6. August 2009 um 20:42
Hirni go...vo dert het me mänggmol sogar e Bligg Richtig Alpe...han dr ebbis gseh?

Jä. dr Stierebärg zem ässe isch allewyl e gueti Adräss.

Scheene Bricht.

Härzligg

Henrik

Bembelbub hat gesagt: RE:Dr Hirnichopf cha wirklich ins
Gesendet am 7. August 2009 um 10:17
Leider war es zu diesig... mit Müh und Not konnte man das Mittelland sehen. Wir werden sicherlich im Herbst bei klarer Sicht wieder zum Hirni kommen.

silberhorn Pro hat gesagt: Hirnichopf
Gesendet am 6. Februar 2011 um 20:36
Sali Bembelbueb

auch mir war der Kordinat N247597... ein Rätsel. Auskunft erhielt ich von heuenden Bauern. "Einfach die Wiese hinauf".
Rot-Weiss resp. gelb Markierte Wege. Frug bei den Wanderwegen Solothurn. Antwort:" Solothur markiert alle Wanderwege nur Gelb".

Der Berg über welchen der Gratweg verläuft heisst übrigens Zingelberg.

Gruess

Silberhorn


Kommentar hinzufügen»