Mäggisserhore, 2247m


Publiziert von Baldy und Conny Pro , 3. August 2009 um 20:08.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Simmental
Tour Datum: 2 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Niesenkette   CH-BE 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 1050 m
Abstieg: 1050 m
Strecke:Springebode-P.1354-Chüeweid-Widbodmen-P.1657-Unter-Mittel-Ober Melchlistall-Mäggisserhore-P.2060-P.1874-P.1808-P-1619-P.1444-Chüeweid-Springebode
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit PW über Diemtigtal nach Springebode
Unterkunftmöglichkeiten:Diemtigtal, Springebode
Kartennummer:Swiss Map

Von Springebode bis Mäggisserhore sehr gut ausgeschildert. Zuerst der asphaltierten Strasse folgend am Rest. Springebode vorbei. Bei P.1657 auf Naturstrasse weiter bis Unter - Mittel-Obermelchistall. Linkshaltend vorbei am See mit Sumpfgebiet zur Krete und auf den Gipfel.
Ein paar Höhenmeter absteigend Richtung Tschiparällehore (blau-weiss) und dann weglos über Geröll und Blöcke zu P.2060 mit kleinem See. Auf schwacher Spur, vorbei an Sumpfgelände  zu P. 1874 (kleine Hütte). Weiter bis zu P.1808 mit Tierstall. Gleich nach der Hütte geht der Weg rechts weg. Eine breite Spur führt leicht links weg, die führt aber ins nichts und endet am Stacheldraht. Der Weg ist fast nicht zu sehen. Hat man ihn jedoch einmal gefunden, ist der Weg nicht mehr zu verfehlen. Dann unschwierig über P.16919, Chüeweid zu Springebode.

Weg bis Ober Melchistall T1, bis Mäggisserhore T2. Abstieg bis P.2060 T3.
Wege trotz heftigem Regen noch gut zu gehen

Haben zwischen 15-20 Alpensalamander und 4-5 Frösche mit Jungmannschaft gesehen (auf fast 2000m)

Tourengänger: Baldy und Conny

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»