Grand Combin 4314m (überschreitung)


Publiziert von Alpinist , 19. Juni 2009 um 21:29.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum:13 April 2009
Ski Schwierigkeit: S
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 2760 m
Strecke:Bourg-St-Pierre, Valsorey Hütte 3030m, S-Flanke, Gipfel, Le Corridor, FXB-Panossière 2641m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Nach Martigny --> Sembrancher ein Auto hier gelassen --> Val d` Entremont --> Bourg-St-Pierre 1664m.
Unterkunftmöglichkeiten:Valsorey Hütte 3030m. FXB-Panossière 2641m
Kartennummer:283 S Arolla, 1345 Orsières, 1346 Chanrion

Der Grand Combin ist ein stark vergletschertes Bergmassiv in den westlichen Walliser Alpen, im Südwesten des Kantons Wallis. Er besteht aus drei Hauptgipfeln, von West nach Ost Grand Combin de Valsorey 4184m, Grand Combin de Grafeneire 4314m und Grand Combin de la Tsessette 4135m.Einziger Viertausender zwischen Dent Blanche/Dent d'Hérens und dem Mont Blanc-Massiv.

Die überschreitung machten wir ab Valsorey Hütte 3030m durch die S-Flanke zum Combin de Valsorey 4184m und zum Hauptgipfel Combin de Grafeneire 4314m rüber zum Combin de la Tsessette 4135m abfahrt durch "Le Corridor" zur FXB-Panossière 2641m.

Anfahrt 12.April:
Nach Martigny --> Sembrancher (Karte) ein Auto hier gelassen --> Val d` Entremont --> Bourg-St-Pierre 1664m (Karte)

Aufstieg zur Valsory Hütte 3030m:
Bei Bourg-St-Pierre 1664m (Karte) bei der Tafel von der Valsorey Hütte parkieren. Anfänglich mussten wir die Ski mehrmals über apere Stellen tragen. Nun es geht weiter dem Weg folgend in SE-Richtung durch das Tal namens Valsorey, wo man ein paar Lawinenkegel überqueren muss, bis unter das Chalet d` Amont 2197m (Karte). Weiter auf dem Talboden in S-Richtung, später östlich durch die Schlucht (Bild) nun dem vom kleinen Glacier du Meitin herabfliessenden Bach entlang aufwärts, auf ca 2600m Grands Plans nach N abschwenken und bis auf halbe Höhe des breiten Tales unter dem Gipfel des Les Botseresses hinauf, dann nach rechts haltend zum auffälligen Vorbau (Bild) auf dem die Hütte steht.

13.April, Grand Combin überschreitung über die S-Flanke, Aufstieg ab Valsorey Hütte 3030m:
Ab der Valsorey Hütte 3030m (Homepage / Kartein NE-Richtung auf den kleinen Glacier du Meitin, bei zunehmender Steilheit (Bild) ab ca 3200m und ziemlicher Hart Schnee haben wir die Ski aufgebunden, mit Steigeisen weiter allmählich gegen Osten abschwenkend auf das Plateau du Couloir 3664m (Karte). Der letzte aufstieg (Bild) aufs Plateau ist oft vereist und kann einen Fussaufstieg mit Pickel und Steigeisen erfordern. Ab diesem Plateau durch eines der ersten Schneecouloirs (Bild) in der S-Flanke hoch, wir haben uns immer in der S-Flanke gehalten, knapp am W-Grat, zuletzt kurz auf dem W-Grat (Bild) zum Combin de Valsorey 4184m.
Nun gehts per Ski aufstieg weiter Ostwärts in die Senke 4132m hinab und über den Verbindungsgrat (Bild) hoch zum Hauptgipfel Combin de Grafeneire 4314m.

Ansicht S-Flanke>>>mehr
Panoramabild vom Grand Combin 4314m >>>mehr


Nun auf der NW-Seite queren mit Ski zur "Mur de la Cote" achtung bei der Mur nicht zu weit unten versuchen zu queren weil es dort blank sein kann und sicherung notwendig ist was wir gemacht haben. Nach dieser Mur in die Senke Pt.4083 hinab, weiter in östlicher richtung über Pt.4117 zum Combin de la Tsessette 4135m.
Nun abfahrt durch "Le Corridor" zur FXB-Panossière 2641m:
Ab dem Combin de la Tsessette 4135m in W-Richtung, achtung auf Spalten, einfahrt in den "Le Corridor" (Bild) diese Rampe ist zügig zu befahren, es drohen Eisabbrüche (Bild), auch ist diese Rampe grossflächig mit Eisscholen übersät was doch die abfahrt erschwert. Nach dem "Le Corridor" zum Plateau du Déjeuner um dieses Plateau herum auf den Glacier de Corbassière, weiter auf diesem flachen Gletscher zur Cabane FXB-Panossière 2641m (Homepage / Karte).


Besonderes:
Die angegebenen Höhenmeter beziehen sich auf beide Tage!!!
Der Meitin-Grat (W-Grat, ZS) ist die objektiv sicherste Route, gefolgt von der S-Flanke (S) welche wir bestiegen haben.
"Le Corridor", diese Rampe ist höchstens in der Abfahrt mit Ski zu verantworten, wobei zu beachten ist, dass sie grossflächig mit Eisschollen übersät ist, welche ein zügiges Vorankommen erschweren.

MUR DE LA CÔTE:
die obersten 40m 45°, dann flacher. Achtung: mit zunehmenden Ausaperung wird die Mur wahrscheinlich die Schlüselstelle der Tour werden.

Für den Übergang vom Combin de Valsorey zum Combin de Grafeneire benötigt man entgegen den Angaben im Skitourenführer Unterwallis nicht
1 1/2 - 2 h, sondern ca. 30 - 45 Minuten.

Am nächsten Tag 14.April 2009:
Combin de Corbassiére 3718m und Petit Combin 3663m>>>mehr




Weitere viele Bergtouren Bilder findest Du auf meiner Homepage >>>www.cornelsuter.ch

Tourengänger: Alpinist

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS S
WS+
11 Aug 16
Grand Combin-Überschreitung · garaventa
WS+ S
24 Mai 15
Le Grand Meringue, aka Combin · danski
S+
ZS III
10 Aug 08
Grand Combin (W-Grat) · kleopatra

Kommentar hinzufügen»