Hirzli 1641m und Planggenstock 1675m


Publiziert von tenzing24 , 22. Mai 2009 um 11:49.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:21 Mai 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   Oberseegruppe   Zürcher Hausberge 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1240 m
Abstieg: 1050 m
Strecke:Talstation Morgenholz - Bergstation Morgenholz 983m - Hirzli 1641m - Planggenstock 1675m - Bergstation Morgenholz 983m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zug Basel - Zürich - Ziegelbrücke Bus Ziegelbrücke - Ochsenplatz Ab Ochsenplatz 5 Min. Fussmarsch zur Talstation Morgenholz
Kartennummer:1133

Schöne Bergwanderung mit wunderschöner Aussicht auf die Linthebene, den Walensee, das Glarnerland und den Glärnisch.

Um 08.20 Uhr von der Bushaltestelle Ochsenplatz Richtung Bergbahn Morgenholz startend, welche wir nach ca. 5 Minuten erreichten.

Von dort aus gehen zwei Wege Richtung Hirzli. Den rechten, welcher allerdings auf einer "normalen Strasse" entlang bis zur Bergstation Morgenholz auf 983m führt und den linken, welcher ein klassicher Bergwanderweg ist. Wir haben uns natürlich für den Letzteren entschieden, wobei der Weg hinauf auf die Bergstation Morgenholz auf 983m doch als einigermassen steil bezeichnet werden kann.

Nach rund 60-70 Minuten erreichten wir die Bergstation Morgenholz auf 983m. Von dort aus dem Weg folgend Richtung Hirzli vorbei auf einem Teil des Skulpturenwegs, welcher sehr anschaulich gewisse Tierarten, die im Gebiet aktiv sind/waren aufzeigt. Das Basler Ferienhaus kreuzt man ebenfalls auf dem Weg zum Hirzli. Nach ca. 30-45 Minuten legten wir eine Trinkpause bei einem Bauernhaus und Brunnen ein. Von dort gibt es erneut zwei Wege Richtung Hirzli. Diesmal haben wir uns für den rechten entschieden, wobei dies die falsche Entscheidung war. Nach ca. 5-10 Minuten haben wir uns mitten auf der Graswiese verlaufen und sind danach zurück traversiert, so dass wir letzten Endes ebenfalls auf den linken Weg zurückkamen, welcher dann in den Wald mündete. Von dort aus dem schönen Bergweg folgend aufs Hirlzi, welches wir ca. nach einer weiteren Stunde erreichten.

Die Aussicht auf dem Hirzli 1641m war super und infolge des schönen Wetters auch sehr weit. Dafür hatte es einige Wanderer auf dem Gipfel, so dass wir nach einem kurzen Rast uns weiter auf den Gratweg (30 Minuten) zum Planggenstock aufmachten. Der Gratweg kann m.E. als leicht ausgesetzt bezeichnet werden, wobei infolge des guten Wetters der Weg sehr gut war. Nach einer halben Stunde erreichten wir den Planggenstockfuss.

Der Planggenstock 1675m musste nun nur noch bestiegen werden. Leichte Kraxelei, wobei die letzten Meter sehr gut begehbar waren (Treppe und Geländer). Nach Pause, Panoramagenuss durfte das Gipfelfoto nicht fehlen, bevor wir uns auf den Abstieg machten. Allerdings habe ich die Karte falsch interpretiert und da wir nicht zur Muesalp wollten, sind wir die steile Graswiese hinunter und auf den Weg des oberen Planggen eingebogen. Steiler Abstieg, welcher 2-3 Ausrutscher zur Folge hatte, welcher allerdings eher amüsant waren....

Nach weiteren ca. 30 Minuten sind war am Bergrestaurant Hirzli angekommen, wo wir uns das Mittagessen verdient haben.

Danach noch 15 Minuten Fussmarsch bis zur Bergstation Morgenholz 983m und von dort aus haben wir uns für die Seilbahn entschieden (Gelenkeschonender, da der Abstieg von dort doch steil ist und in die Knie geht).

Nach weiteren 5 Minuten in der Bahn, welche 9.-- Fr. kostete, erreichten wir den Ausgangs- und Endpunkt der Talstation Morgenholz.

Alles in Allem eine sehr lohnenswerte Tour mit fantastischem Ausblick und zwei schönen Gipfelzielen.

Tourengänger: tenzing24

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»