Durch die westliche Hallertau von Rohrbach nach Mainburg(24km)


Publiziert von trainman , 16. Juli 2018 um 00:22.

Region: Welt » Deutschland » Alpenvorland
Tour Datum:13 Juli 2018
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 3:45
Aufstieg: 200 m
Abstieg: 180 m
Strecke:Rohrbach-Wolnzach-Gebrontshausen-Hüll-Oberempfenbach-Unterempfenbach-Mainburg-Salvatorberg-Busbahnhof
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zug nach Rohrbach
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Linienbus von Freising nach Mainburg

Die vielen Radwanderwege machen die Holledau zu einem attraktiven Wandergebiet, insbesondere
wenn die Wetterlage fürs Gebirge nicht so günstig ist.
Start am Bahnhof Rohrbach zuerst zum kleinen malerisch gelegenen Lohwinden.Bereits hier bestimmt der Hopfenanbau fast das gesamte Landschaftsbild. In Lohwinden nach rechts durch den Ort bis zu den letzten Häusern und weiter auf einer Traktorspur auf den Wald zu(mit einigen Höhenmetern).Nach dem Wald folgt ein Spazierweg durch freies harmonisches Gelände mit diversen Hinweistafeln auf die lokale Botanik. Dann geht es hinunter nach Wolnzach mit schönem Ortszentrum, wo man gerade ein Fest vorbereitet hat. Dem dort angebotenen Weißbier der Brauerei Gutmann konnte ich nicht widerstehen, obwohl es nach ca. 5km dafür noch zu früh war.
Von hier nach Jebertshausen und bald darauf auf dem Radweg ,unter dem man die einstige Bockerlbahn beerdigt hat nach Gebrontshausen und Hüll. Auf der meist ruhigen Landstrasse flankiert von riesigen Hopfenplantagen geht es schließlich über Ober-und Unterempfenbach nach Mainburg. Es blieb noch Zeit für eine "Besteigung" des Salvatorbergs mit der weithin sichtbaren Kirche, wegen starker Bewaldung gibt es aber keine Aussicht,dafür müsste man schon auf den Kirchturm steigen,was natürlich nicht möglich ist.

Fazit: Ein Spaziergang nach meinem Geschmack in bayrischer Umgebung.

Tourengänger: trainman


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»