Schollberg Nordgipfel - oder auch ein Ausflug in die Eistruhe


Publiziert von berglerFL Pro , 4. Dezember 2017 um 13:54.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum: 3 Dezember 2017
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Aufstieg: 1111 m
Abstieg: 1111 m

Start in die Skitourensaison 2017/2018. Hierfür haben wir St. Antönien als Ausgangspunkt ausgewählt, hat es doch diverse Ziele die man von dort aus ansteuern kann. Herr Meteo sagte schönes Wetter voraus und so standen wir um 08.15 Uhr parat. Herr Meteo hatte auch etwas von äusserst kalten Temperaturen gesagt (beim Start -13), sodass das Umziehen bzw. bereit machen etwas schneller vonstatten ging als sonst.


St. Antönien P5 - Partnunstafel - Engi - Silbertälli - Schollberg WS +

Wir starteten wie gesagt um 08.15 Uhr beim Parkplatz 5 in St. Antönien. Es war bereits einiges los und so fanden wir uns nach kurzer Zeit mitten in einer grösseren Gruppe wieder. Zuerst folgt man ein ganzes Stück der zugeschneiten Strasse bis man dann kurz nach Äbi die Strasse verlässt und dem Tällibach Tal einwärts folgt. Nach einem eher flachen Teilstück folgen unterhalb Engi die ersten Spitzkehren bis es bei P. 2220m wieder etwas abflacht. Hier angekommen hatte Sie die Gruppe bereits auf ca. 20 Leute vergrössert. Da alle in Richtung Rotspitz weiterzogen und kein Mensch im Silbertälli zu sehen war entschieden wir, dem Schollberg einen Besuch abzustatten. Eine Aufstiegsspur war bereits vorhanden, doch die wenigen Abfahrtsspuren liessen noch jede Menge Platz frei für unsere.
Ein paar Minuten später im Silbertälli war mir dann auch klar wieso alle den bereits sonnengefluteten Hang am Rotspitz bevorzugten. Im Silbertälli war es wie in einer Eistruhe. Umso mehr freuten wir uns dann auf die bevorstehende Abfahrt. Der ca. 40cm hohe Pulverschnee war natürlich bestens konserviert von der Kälte.
Nach ca. 3h standen wir dann auf dem Gipfel (in der Sonne!). Man konnte mit den Skiern direkt bis auf den Gipfel steigen.
Über die nachfolgende Abfahrt muss ich nicht viel sagen. Man stelle sich unverspurten, ca. 40cm hohen Pulverschnee vor. Da soll sich jeder selber seiner Fantasie freien Lauf lassen.



 


Tourengänger: berglerFL

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS+
WS+
8 Mär 15
Pulverschnee am Schollberg · MunggaLoch
T5
WS+
13 Feb 17
Schollberg, 2543 m · roko
WS+
10 Apr 09
Rotspitz et Schollberg Nordgipfel · Cassenoix

Kommentar hinzufügen»