Sun & Fun Tour auf Hochgrat


Publiziert von AllgaeuEr , 24. März 2009 um 22:00.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum:22 März 2009
Ski Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 1308 m
Abstieg: 1308 m
Strecke:Hochgratbahn Talstation - Obere Lauch Alpe - Staufner Haus - Hochgratbahn Bergstation - Hochgrat Gipfel - Hochgratbahn Bergstation - Staufner Haus - Obere Lauch Alpe - Staufner Haus - Hochgratbahn Bergstation - Staufner Haus - Obere Lauch Alpe - Hochgratbahn Talstation
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Oberstaufen - Steibis - Beschilderung Hochgratbahn folgen
Unterkunftmöglichkeiten:Staufner Haus

Schnelle Skitour auf den Hochgrat bei schönster Sicht und Sonnenschein

Nachdem sich am Samstag keine Tour ergeben hatte und ich nicht gerade wild darauf gewesen war extra auf einer Hütte zu übernachten, um auf den großen Daumen zu steigen, ging es mal wieder sonntags auf den Hochgrat.
Da es bei manchen meiner Begleiter am Vortag etwas später ... oder sollte ich sagen früh geworden war, starteten wir erst recht spät gegen Mittag.

Das Wetter sah anfänglich durchwachsen aus, aber schon kurz nach Tourenbeginn wurden wir mit Sonne verwöhnt und wieder mal ärgerte ich mich über den engen Bund meines dünnen Fleece-Pullis, der ein Hochkrempeln erschwerte.
Wir stiegen die übliche Route mit der Variante "Brücklein über Horbach" hoch, wobei ich wieder die etwas schnellere Vorhut bildete. An der Abzweigung "Hauptpisten" und "Untere Lauchabfahrt", dort wo sich die Privathütte befindet, stach mir heute besonders dieser markante Baum ins Gesicht. So in der Sonne gegen den blauen Himmel und mit den kahlen Zweigen machte er einen imposanten Eindruck und ich mußte unweigerlich an kultische Handlungen an dessen Fuß denken.

Weiter ging es an den Wasserfällen vorbei, wo mir ein Hund auffiel, der allein zu sein schien, als ich dann tatsächlich im Steilhang von den Wasserfällen zwei ältere, grauhaarige Schneeschuhgeher entdeckte. Ich war innerlich von der Leistung beeindruckt, da der Hang wirklich sehr steil aussah und das Paar nicht mehr zu den jüngsten Semestern zählte.

An der Oberen Lauch Alpe war trotz des schönen Wetters um die Mittagszeit nichts los und ich zog weiter Richtung Bergstation, wo ich überlegte, ob ich eine Abfahrt zur Oberen Lauch machen sollte, um meine Gruppe zu treffen. ich beschloß dann aber doch zunächst den Gipfelanstieg anzugehen und konnte diesen diesmal bei bester Fernsicht genießen.

Bei der Abfahrt traf ich an der Abzweigung zum Staufner Haus meine Begleiter und da diese noch den Gipfel machen wollten, fuhr ich zur Oberen Lauch ab, um nochmals bis zur Bergstation aufzusteigen. Als ich das zweite Mal die Bergstation erreichte, kam eine neugierige Skifahrerin auf mich zu und wollte wissen, wie ich es schaffte mit den Skiern aufzusteigen, ohne auch nur einen Millimeter wieder hinabzurutschen.
Da ich eh Abfellen mußte, zeigte ich ihr das "Geheimnis" und drehte ihr meine Lauffläche zu, was ihr ein entzücktes "Ach, sie haben Teppiche auf die Ski geklebt. Na das ist ja praktisch!" entlockte und mich zu einem breiten Grinsen veranlaßte.

Ich fuhr erneut ab, bog diesmal den Weg zum Staufner Haus ein und traf dort den Rest der Gruppe, die inzwischen auch schon vom Gipfel zurückgekehrt waren.
Nach einer gemütlichen Einkehr mit Cappuccino und Apfelstrudel ging es dann an die Abfahrt und wir genossen die letzten Sonnenstrahlen bevor es dann zuzog. Zufrieden gerade den richtigen Sonnenzeitraum gefunden zu haben, ging es zurück in die Heimat.


TRack auf Hochgrat
Höhenprofil
Geschwindigkeitsprofil

Tourengänger: AllgaeuEr

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 444.gpx GPS-Track Hochgrat mit Gipfel und Zwischenabfahrt Obere Lauch

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»