Hochwacht 878m, Bürglen 915m, Albishorn 909m


Publiziert von stkatenoqu Pro , 26. Mai 2017 um 10:13.

Region: Welt » Schweiz » Zürich
Tour Datum:25 Mai 2017
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Albiskette - Höhronen   CH-ZH 
Zeitbedarf: 3:15
Aufstieg: 350 m
Abstieg: 350 m
Strecke:laut Beschrieb
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Die Albispasshöhe erreicht man zum Beispiel von Zürich über Langnau a.A., von Sargans über den Hirzel und von Zug.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:dito
Unterkunftmöglichkeiten:in den umliegenden Orten

Eine wunderschöne Tour am Rücken des Albis, vor den Toren Zürichs. Vom ziemlich gut gefüllten Parkplatz auf der Albispasshöhe wanderten wir auf der Forstrasse, später auf einem schön angelegten Wanderweg hinauf zur Hochwacht, auf deren Gipfel ein grosser und hoher Turm steht, von welchem man eine schöne Aussicht auf das Umland geniessen kann. In der Folge verliert man einige Höhenmeter, um die Schnabellücken zu erreichen. Auf einem sehr gut angelegten Wanderweg bezwangen wir sodann den Bürglen, mit 915m den höchsten Punkt der Albiskette. Wiederum geht es leicht bergab und nochmals bergauf zum Albishorn. Von der Terrasse am Gipfel kann man wiederum eine wunderbaren Blick auf das Umland werfen und dabei feststellen, dass die höheren Berge alle noch einen winterlichen Eindruck machen.

Nach einer ausgiebigen Rast wanderten wir hinunter zur Äbni und weiter nach Tüfenbach. Aber hier folgten wir der Strasse zurück zum Pass und unserem Auto.

Tourengänger: stkatenoqu



Kommentar hinzufügen»