Chlin Gürgaletsch


Publiziert von Delta Pro , 27. Februar 2017 um 09:00.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Schanfigg
Tour Datum:26 Februar 2017
Ski Schwierigkeit: ZS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 2:15
Aufstieg: 1150 m

Eine weitere Morgen-Skitour auf einen interessanten Skigipfel über der Stadt Chur

Der Chlin Gürgaletsch ist eine aus dem Tal eindrücklich anzusehende Felsklippe, die beste Aussichten in alle Richtungen bietet. Von oben ist der Gipfel nicht sonderlich prominent, was wohl erklärt, dass er auf Hikr bislang kaum Beachtung fand und man vergebens nach einer Skitouren-Beschreibung suchte. Eine Besteigung mit Ski ist aber durchaus lohnend und aus der Stadt Chur ist der Ausgangspunkt per PW in weniger als 10 Minuten erreicht – also eine valable Option für einen kurzen Ausflug am frühen Morgen. Leider waren die Schneebedingungen heute nicht über alle Zweifel erhaben: Eine harte, oft komplett vereiste Unterlage und nur wenig Pulverschneeauflage. Bei besserem Schnee dürfte die Route aber wegen der durchwegs relativ steilen Hängen durchaus interessant sein.

Start in Usser Praden mit dem ersten Licht. Der Neuschneeflaum vom Freitag ist selbst hier nicht geschmolzen, die Unterlage ist aber verharscht, was den Aufstieg rutschig und anstrengend macht. Vom Churer Joch führt eine markierte, jedoch nicht präparierte und wohl eher selten befahrene Ski-Piste nach Praden. Dank dieser sind Schneisen im steilen Wald vorhanden, welche das Steigen erleichtern. Via Untersäss geht es in abwechslungsreichem Aufstieg gegen das Churer Joch, dann mit einer Querung durchs etwas verloren daliegende Mini-Skigebiet (verbunden mit den Tschiertschen-Liften) und schliesslich zur Wolfsgrueb, wo der steile Schlussanstieg zum Gürgaletsch beginnt. Der Hang ist relativ steil (ca. 35 Grad auf 100 Höhenmetern) und bei ungünstigen Bedingungen lawinengefährdet. Da zu wenig Neuschnee liegt und der Altschnee zu hart ist, trage ich die Ski. Dann durch das schöne Tal zum höchsten Punkt (Pt 2300), welcher nicht mit dem kotierten und auf den älteren Karten mit Chli Gürgaletsch beschrifteten Vorgipfel (Pt 2279) übereinstimmt. Ideale Abfahrt durch den steilen Gipfelhang. Im unteren Teil, dann eher anstrengende, als schöne Abfahrt durch den holprigen Altschnee.


Tourengänger: Delta

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»