Col dei Bòs 2559m - Ferrata degli Alpini und noch ein paar Schritte mehr


Publiziert von georgb Pro , 10. Dezember 2016 um 21:35.

Region: Welt » Italien » Venetien
Tour Datum:10 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Klettersteig Schwierigkeit: ZS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 650 m
Abstieg: 650 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Gadertal-Passo Falzarego-Rifugio da Strobel
Kartennummer:tabacco Cortina

Nicht genug, dass die Alpini vor 100 Jahren um den Falzaregopass gesprengt und gebaut haben, jetzt hat man noch mehr gebohrt und eine neue Ferrata eröffnet.
Am Ende hat sie uns trotzdem sehr gefallen, sie bietet alles, was einen guten Klettersteig ausmacht. Nicht zu schwer und trotzdem anspruchsvoll. Kurzer Zustieg und bestens versichert, perfekt!
Die sonnige Exposition machts möglich, auch im Dezember am Col dei Bòs herumzuturnen, knapp bekleidet bei sommerlichen Temperaturen! Ein paar senkrechte Aufschwünge und ausgesetzte Traversen kitzeln unsere Nerven, aber Matteo stören vor allem die liegengebliebenen Schneereste, er brennt anscheinend darauf, seine nagelneuen Steigeisen zu testen ;-) Doch bevor es heikel wird, treffen wir immer rechtzeitig auf das Stahlseil und das letzte Stück zum Gipfel ist sowieso Gehgelände.
Der nächste Traumtag in diesem Winter beschert uns fantastische Ausblicke und einen hemdsärmligen Abstieg im Schnee zur forcella Col dei Bòs. Zurück zum sympathischen Gasthaus da Strobel hätten wir die kurzen Hosen gebraucht und die schmackhafte torta foresta nera nehmen wir ohne Jacke im Freien ein.
Matteo strahlt vor Freude mit mir um die Wette, bevor er bald wieder in die dunstige val padana zurück muss, während ich noch ein paar Schritte mehr in den Bergen herumziehen werde ;-)

Tourengänger: georgb, zasf


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4 ZS

Kommentar hinzufügen»