Kiental - Brienzerberg


Publiziert von Polder , 1. Februar 2009 um 15:07.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum:31 Januar 2009
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1950 m
Abstieg: 1900 m
Strecke:Burglauenen - Hintisberg - Indri Sägissa - Schwabhorn - Schonegg - Bramisegg

.. nach der Überschreitung der Schwalmere von Kiental ins Soustal nach Isenflue (mit Aurora und Zaza; s. dessen Tourenbericht - merci vilmal!) Übernachtung in einer Japaner- und Koreanerinnenfalle neben dem Bahnhof in Wilderswil: Spartanisch und überteuert, dann hiess es "the cook is sick"; wahrscheinlicher ist indes, dass ich sich das Anwerfen der Herde für mich allein nicht lohnte, da der asiatische Inhalt des italienischen Touristenbusses anderswo zu speisen geruhte. Am nächsten Morgen - nachdem ich säuberlich vom von der asiatischen Reisegruppe frequentierten Zmorgebuffet separiert worden war - per Zug nach Burglauenen und von dort, immer auf Schnee!, dem Sommerweg folgend steil auf die wunderbare Sonnen- und Aussichtsterrasse von Hintisberg. Weiter auf zumeist gut tragender Unterlage bis zum Berghaus Männdlenen (5 Abfahrtsspuren vom Faulhorn, keine Aufstiegsspur) und, alles mit Ski, bis auf den luftigen Gipfel der Indri Sägisse mit seiner spektakulären Aussicht: Im S hinter der Zahnlücke des Winteregg-Grates das Dreigestirn, im N das endlose Nebelmeer... Leider etwas kurze Abfahrt in seidenweichem Pulver in die Bonera und Wiederaufstieg aufs exponierte Schwabhorn. Nochmals unverspurte 350 Hm in Champagnerpulver Richtung Fangisalpbach und letzter Gegenaufstieg zur Schonegg. Lange Schlussabfahrt (z.T. Eislamelle unter dem Pulver, im Wald z.T. ruppig) bis zur Bramisegg an der Axalpstrasse. So ergab sich, mit etwas öV-Unterstützung von Isenfluh nach Burglauenen, eine kleine "Östliche-Berner-Voralpen-Semi-Haute-Route" von Kiental bis (fast) an den Brienzersee!

Tourengänger: Polder


Kommentar hinzufügen»