Skitour Blaseneck und Leobner


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 28. Januar 2016 um 18:53.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen
Tour Datum:22 Januar 2016
Ski Schwierigkeit: ZS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   A-ST 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1910 m
Abstieg: 1910 m

Das Blaseneck ist auch ein klassischer Gipfel im Johnsbachtal, jedoch ist der Anstieg über die Scheibe und den Sonntagskogel nur bei sehr guter Schneelage lohnend. Daher nutzen wir diese Route nur für den Aufstieg. Für die Abfahrt wählten wir die Route durch die Ploden zur Breitenbergeralm. Hier ist das Gelände mäßig steil bis steil und es dominierten freie Hänge. Von der Alm stiegen wir durch die Nordwestrinne auf den Leober auf. Diese Rinne ist im unteren bewaldeten Teil etwa 40° und im oberen Teil 30-35° steil. Die Abfahrt hier war ein Pulvertraum! Auch die Rückfahrt von der Breitenbergeralm zum Skilift ging dank der Schneemobilspur rasant.

AUFSTIEG / ABFAHRT: Vom Skilift Johnsbach folgt man der Piste aufwärts. Bei der Lifthütte folgt man dem Forstweg nach links bis zur Finsterbergeralm. Hier steigt man nun durch eine Mulde gerade aufwärts und überquert einige Forstwege. In südlicher Richtung steigt man nun über einen Jungwaldschlag hinauf, bevor sich das Gelände aufsteilt, zweigt man linkshaltend auf eine sanfte Waldrinne ab. Über diese erreicht man einen Forstweg, etwa 15Hm darüber den nächsten. Diesem folgt man nun flach nach rechts (Lawinengänge) bis zu einem schönen Aussichtspunkt. Über den lichten Rücken nun aufwärts zum Sender und weiter gerade hinauf zum Gipfel des Sonntagkogel (P. 1856). Kurz hinab und über den breiten Rücken zum Gipfel des Blasenecks.
Vom Blaseneck nach Osten hinab (30-35°) und beliebig über eine der vielen Waldlichtungen hinab bis zur (sonnigen) Breitenbergeralm.
Von hier steigen wir kurz zum Ende der Wiese auf. Hier nun neben einer engen Rinne hinauf und so zum Beginn der Nordwestrinne. Im unteren Teil in der etwa 35-40° steilen Rinne, dann knapp neben der Rinne (30-35°) direkt hinauf zum Gipfel. 
Abfahrt entlang der Nordwestrinne zur Breitenbergeralm, hier nun nach links am Forstweg kurz bergauf. Nun immer dem Forstweg abwärts (bei viel Neuschnee tauchend) zum Skilift folgen.

SCHNEE/LAWINENWARNSTUFE: 2 (Schwachschichten im Altschnee - Lawinengefahr ist lokal schwer zu beurteilen! ); Ausreichende Schneelage entlang der gesamten Tour. Schöner Pulverschnee auf einem bereits tragenden Untergrund. Trotz der etwas heikel erscheinenden Situation zeigten mehrere Schneedeckentests die doch eher günstigen Bedingungen.

WETTER: Sonne, im Gipfelbereich eisiger Wind (in Johsbach -18°)

MIT WAR: Konrad

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 28806.gpx Track der Tour

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS-
10 Feb 10
Skitour Blaseneck · Matthias Pilz
ZS-
18 Jan 15
Blaseneck oder B wie Bombastisch! · mountainrescue
ZS-
3 Jan 09
Blaseneck, 1.969 m · mali
ZS+
27 Jan 18
Skitour Leobner Süd · Matthias Pilz
WS-
1 Jan 09
Leobner über Sautrog · Martina

Kommentar hinzufügen»