Auf dem Walenpfad um die Walenstöcke


Publiziert von Skog , 27. Oktober 2015 um 15:59.

Region: Welt » Schweiz » Nidwalden
Tour Datum:26 September 2015
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Ruch- und Walenstockgruppe   CH-OW   CH-UR   Chaiserstuelgruppe   CH-NW 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1500 m
Strecke:23 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Chrüzhütte
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Chrüzhütte
Unterkunftmöglichkeiten:Berggasthäuser auf der Bannalp Alphütte Alp Oberfeld, SAC Brunnihütte SAC Rugghubelhütte

Ich freue mich, dass Sara endlich wieder zurück ist und Sara freut sich auf die Berge. Für dieses Wochenende muss es nichts grossartiges sein, Hauptsache ist,  wir sind gemeinsam in die Bergen unterwegs.
Wir starten unsere Wanderung bei der Bergstation Chrüzhütte und folgen dem leicht auf- und absteigenden Walenpfad Richtung Brunni. Bei der Alp Oberfeld kehren wir ein und freuen uns über das kurze Alphornkonzert des Besitzers Sepp Waser.
Weiter den Walenstöcken entlang erreichen wir Brunni, wo wir im Alphüttli neben der Brunnihütte für die Nacht unterkommen. Die Brunnihütte ist mir ihrem Selbstbedienungsrestaurant für mich zwar keine typische SAC-Hütte, die Hüttenwartin  passt aber wieder ins Bild: freundlich, herzlich und sehr zuvorkommend. Dank ihr können wir am nächsten Morgen auch schon so früh frühstücken, dass wir mit beginnender Dämmerung loslaufen können. Die Stimmung ist phantastisch: unter uns Nebel, und über uns die Berggipfel, die langsam von den ersten Sonnenstrahlen erhellt werden.
 
Wir folgen weiter dem nun leicht ansteigenden Walenpfad über die  Rugghubelhütte auf das Rot Grätli. Da wir über das Rot Grätli in einen Nordhang kommen würden, rechneten wir zwar mit Schnee, diese Menge haben wir allerdings nicht erwartet –bis Schoneggeli stapfen und rutschen wir durch den Schnee, und ab Schoneggeli bis zur Chrüzhütte waten wir durch eine immer dichter werdende Nebelsuppe –zum Glück hatten wir die Aussicht am Morgen in vollen Zügen genossen! (Auf der Schonegg weist der Wanderwegweiser nur Richtung Chaiserstuel und Isenthal, der Weg zur Chrüzhütte ist im oberen Teil nicht markiert, aber deutlich sichtbar. Vom Rot Grätli her komment führt der Weg nach Westen weiter).
 
Fazit: Der gut und breit ausgebaute Walenpfad gleicht wahrscheinlich ab und an einer Autobahn. Die Aussicht und das unterschiedliche Gelände (v.a. ab Rugghubel) machen das aber wett. Ich freue mich auf eine Wiederholung der Tour in Form eines Trailruns und auf hoffentlich viele weitere Wanderungen mit Sara.

Tourengänger: Skog


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4
T3
T2
T2
28 Sep 14
Auf dem Walenpfad · D!nu
T2

Kommentar hinzufügen»