COVID-19: Current situation

Wider eis gäge d Iffigenalp


Published by gumpibueb , 1 July 2015, 21h42.

Region: World » Switzerland » Bern » Simmental
Date of the hike:28 June 2015
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 1 days
Height gain: 653 m 2142 ft.
Height loss: 1034 m 3392 ft.
Access to start point:Öv Lenk -Iffigenalp
Maps:schweiz mobil

Vor X Jahren verbrachte ich dort oben einmal Bundesferien,auf der Iffigenalp.
Eigentlich wollte ich in die Gegend von Kl.Scheidegg,doch mei Weckgerät hat kläglich versagt,also etwas anderes suchen.Da ich in meiner Gegend die Wanderhügel so ziemlich abgeklappert habe giengs mit ÖV in die nähere umgebung.Ich habe mir das Iffighorn vorgenommen,schon in der Lenk zeigte sich das ich heute nicht mit einer ruhigen Wanderung rechnen kann und dem war so.Bis zum Groppi war es fast eine Einerkolone ,dort setzte ich mich in den Schatten und studierte die Karte.Also hoch zum Chesseli,zum teil durch Wald und noch ein steiles Stück der Felswand entlang bis oben auf dem Chesseli,eine wunderschöne gegend.Nach der Mittagspause über den Hoberg richtung Iffigenhore,wobei ich bei Pkt.2208 aufgeben musste die Wärme machte mir enorm zu schaffen,so begab ich mich Talwärts.Die Landschaft ist einmalig es ist nicht vergebens ein Naturschutzgebiet,unten auf der Alp Pöris war eine Herde Mutterkühe,ich hatte genug Platz um sie grossräumig zu umgehen.Der Hit kam noch beim Iffigenfall der brachte an Nachmittag enorme Wassermengen was eine gigantische Gischtwolke ergab (super Kühlgerät).Danach noch dem Bach entlang nach Pöschenried,auf ein Bier und dan mit dem Bus in die Lenk.Übrigens hatte ich auf diesem Weg meine Ruhe,blos zwei Personen begegnet.

Hike partners: gumpibueb


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»