COVID-19: Current situation

Roggenstock 1778m


Published by Bergmuzz , 8 February 2015, 14h00.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike: 7 February 2015
Ski grading: PD+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Nördliche Muotataler Alpen 
Time: 2:45
Height gain: 710 m 2329 ft.
Height loss: 710 m 2329 ft.
Route:Oberiberg - Jäntli - Roggenstock - Jäntli - Oberiberg
Maps:236S Lachen 1:50000 Blaue Skitourenkarte von Swisstopo

Sonne, Nebelmeer, Kerzen ausblasen und Pulverschnee.

Nach einer etwas längeren Pause von fast drei Wochen (Das ist ja bei mir eine halbe Ewigkeit) war heute wiedermal eine Skitour angesagt und zwar eine Geburtstagsskitour für Bergmuzz Röbi. Aufgrund der aktuellen Verhältnisse, Gefahrenlage, Wetter und Berichten entscheiden wir uns für den Roggenstock. Was sich als absolut richtige Entscheidung herausstellen sollte. Nachdem wir gestern alle Zusammen noch den Geburtstag gefeiert hatten starteten wir heute natürlich nicht all zu früh. Um 10:30 war Abfahrt bei uns. In Einsiedeln gab es dann noch einen kurzen Zwischenhalt für ein stärkendes Frühstück  bei der Bäckerei Schefer.

Wir starteten bei Tschalun und steigen um Gütsch herum in Richtung Grossweid auf. Unterhalb Grossweid wird es dann langsam steiler und wir halten uns an die linke Seite des Hanges. Von Grossweid geht es dann wieder flacher weiter auf der Forststrasse hinauf bis kurz vor den Wald wo wir dann nach links Zum Jäntli aufsteigen. Dank vieler Spuren kann man sogar wählen welche man nehmen möchte. Bald erreichen wir das Jäntli wo die Sonne sich langsam beginnt durchzusetzen und der Nebel sich immer mehr auflöst. Mit Sonne geht es nun also weiter über das steile Wässerli hinauf auf die wieder flacheren Weiden unterhalb des Gipfels. Auf etwa 1730m machen wir unser Skidepot und bewältigen den Gipfelaufstieg noch kurz zu Fuss. Die Sonne scheint vom Azurblauen Himmel und deshalb ist es sehr angenehm warm und auch fast windstill. Auf dem Gipfel begrüsst uns ein fantastisches Nebelmeer. Das habe ich hier hinten also schon ziemlich lange nicht mehr erlebt. Einfach traumhaft schön und wie fast immer wenn ich den Roggi besuche sind wir alleine.

Nachdem wir uns eine Sitzgelegenheit mit Sonnenausrichtung geschaufelt haben beginnen wir es uns gemütlich zu machen. Alles auspacken, essen, trinken, feiern und das Ganze noch mit einem Geburtstags-Cupkake zum ausblasen!  Endlich wiedermal Sonne endlich wiedermal warm und vor allem Pulverschnee vom feinsten. Nach etwas mehr als einer Stunden geniessen an der Sonne machen wir uns an den Abstieg und schnallen Ski und Board an. Leider ist der Nebel wieder etwas angestiegen weshalb wir bereits beim Jäntli wieder in der Suppe stecken. Das hat aber absolut keinen Einfluss auf unsere gute Laune und vor allem die Freude über diesen tollen Schnee. Ein absolter Traum zum Fahren. Wir geniessen jeden Schwung in diesem tollen Pulverschnee und sind leider schon wieder viel zu schnell beim Parkplatz.

Fazit: Wir haben den Geburtstag so richtig gefeiert mit allem was es braucht. Sonnenschein, Nebelmeer, Pulverschnee, Kerzenausblasen und super Stimmung.

Die Verhältnisse werden bis zur nächsten Erwärmung sicher so bleiben. Vor allem da es Morgen ja nochmals Neuschnee gibt.

Bergmuzzä Tourenbericht:
http://www.bergmuzzae.ch/wp4/?p=16566

Hike partners: Bergmuzz, Robi, Gebi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

PD+
26 Feb 15
Roggenstock 1778m · Bergmuzz
PD
PD+
16 Jan 16
Roggenstock · joe
PD+
23 Mar 15
Roggenstock 1778m · Bergmuzz
PD+
28 Nov 15
Roggenstock · joe

Post a comment»