COVID-19: Current situation

Follia d´estate (6a)


Published by Matthias Pilz , 27 April 2014, 19h08.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike:22 April 2014
Climbing grading: 6a (French Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 3:00

Hinter den Parete San Paolo liegt noch eine Felsbarriere mit einem markanten, beleuchteten Kreuz: Das Croce di Ceniga. Hier gibt es 4 relativ neue Routen zwischen 5c und 6b, allesamt 150m lang und sehr gut abgesichert. Die Touren lassen sich perfekt an eine Tour an den Parete San Paolo anhängen. Die Via Crucis war uns schon aus dem letzten Jahr bekannt, diesmal gingen wir die Follia d´estate. Die Tour ist ausgesprochen schön, die erste Länge beginnt mit etwas Gemüse, dann folgt ein athletischer Riss zum Standplatz. Weiter gehts über 2 SL Platten und dann folgt eine traumhafte, leicht überhängende Platte mit kleinen Überhängen! Ein Genuss! In den schweren Stellen sind die Hakenabstände sehr sehr klein! Einziges Manko sind die Standplätze: ab dem 2.Stand müssen sie an Büschen oder Bäumen gemacht werden!

ZUSTIEG: Entweder von den Parete San Paolo Richtung Ceniga absteigen oder von eben dort herauf bis ein Weg (3 weiße Streifen auf Baum) steil aufwärts führt. Über Geröll weglos zum Wandfuß und hier kurz aufwärts zum beschrifteten Einstieg.

ROUTE: Immer den BH folgen, Stände oft an Bäumen

ABSTIEG: Dem Steig zum Kreuz folgen, dann dem markierten Weg vom Kreuz zurück ins Tal folgen

SCHWIERIGKEIT: 6a (5b obl)

ABSICHERUNG: ++++/++++; sehr gur mit BH und SU

MIT WAR: Tanja

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Hike partners: Matthias Pilz


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»