Skitour Preber


Published by Matthias Pilz Pro , 27 April 2014, 17h32.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Schladminger Tauern
Date of the hike: 4 April 2014
Ski grading: AD
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 5:30
Height gain: 1196 m 3923 ft.
Height loss: 1196 m 3923 ft.

Der Preber ist einer der Skitourenklassiker in der Steiermark, auch dann, wenn der gesamte Aufstieg auf der Salzburger-Seite stattfindet. Trotz geringer Schneelage im Tal konnten wir bereits nach 5 Minuten mit Skiern starten. Der Aufstieg war heute überraschend kurzweilig, wahrscheinlich auch wegen der unendlich langen Kehren über den Gipfelhang. Am Gipfel machten wir eine längere Rast, die Abfahrt über die Südrinne war stark zerspurt und daher wenig lohnend. Deshalb fuhren wir deutlich weiter östlich ab, hier fanden wir noch unverspurtes Gelände und ein paar Firnschwünge!

AUFSTIEG: Von der Ludlalm die Forststraße entlang (im Winter Rodelbahn). Nach ca. 10min Gehzeit biegt man rechts auf die Forststraße und gelangt über diese bis zur Preberhalterhütte. Danach leicht rechts bis zum Hinweisschild "Grazerhütte", von dort weiter bis auf den "Unteren Boden". Jetzt in einem Rechtsbogen in den Roßboden. Nun gehts den Steilhang (800Hm) aufwärts. Je nach Kondition folgt man den Spitzkehren oder bezwingt den Steilhang auf gerader Spur, um das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, bis zum Vorgipfel. Weiter gehts zu Fuß oder bei guter Schneelage mit den Skiern bis zum Hauptgipfel Seehöhe 2740m.

ABFAHRT: Wie Aufstieg

MIT WAR: Birgit, Bernhard, Tanja

LAWINENGEFAHR/SCHNEE: 1, harte Schneedecke

WETTER: bewölkt, daher nur zähes Auffirnen

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Hike partners: Matthias Pilz, Bernhard


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 20325.gpx Track der Tour

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

PD+
AD-
4 Jan 03
Preber 2740 - Schneesuchen am Preber · mountainrescue
T2
25 Aug 14
Preber · 619er
AD
15 Mar 11
Skitour Preber · Matthias Pilz
AD-

Post a comment»