von Eclépens nach Romainmôtier


Published by chaeppi Pro , 24 March 2014, 12h38.

Region: World » Switzerland » Vaud » Waadtländer Jura
Date of the hike:23 March 2014
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VD 
Time: 4:00
Height gain: 635 m 2083 ft.
Height loss: 450 m 1476 ft.
Route:16.7 km
Access to start point:SBB Yverdon-les-Bains - Eclépens
Access to end point:Croy-Romainmôtier - Lausanne
Accommodation:Romainmôtier
Maps:Swiss Map 25

Meine Frau wünschte wieder einmal das schöne Städtchen Romainmôtier zu besuchen. Da für diesen trüben Sonntag die Wetteraussichten in der Westschweiz noch am besten waren, schlug ich ihr eine einfache Wanderung in der Gegend vor. Tatsächlich kamen wir abgesehen von einem kurzen Graupelschauer trocken über die Runde.

Vom Bahnhof Eclépens zuerst um das grosse Tanklager rum auf einfachem Weg zum Haut de Mormont. Der eigentliche "Gipfel" liegt etwas abseits des Weges und kann auf guter Spur in wenigen Minuten erreicht werden. Zurück zum Wanderweg und weiter zu der grossen Kalksteingrube Mormont. Da die Grube nach Norden erweitert wurde, stimmte die Wegführung nicht mehr mit meiner Karte überein. Der neue Weg führt jetzt einfach weiter nördlich um die Grube herum. Weiter dann entlang der Rebberge nach La Sarraz wo wir uns noch das Schloss anschauten.

Von La Sarraz dann auf dem Wanderweg Richtung Ferreyres, vorbei bei Tine de Conflens, dem Zusammenfluss von La Venoge und Le Veyron. Eine wirklich eindrückliche Schlucht findet man hier. Für etwas Verwirrung sorgte dann bei mir die Signalisation des Wanderwegs bei P517. Auf meiner alten Karte ist der Weg entlang der Strasse über P528 nach Ferreyres eingetragen. Die Wegmarkierung führt aber bei P517 weiter in westlicher Richtung. Wie wir später erfuhren, wurde ein neuer Weg angelegt, der bei Le Trésy des Amoureux auf einer in meiner Karte nicht eingezeichneten Brücke über die La Venoge nach Ferreyres führt. Auf map.geo.admin ist der neue Weg übrigens eingezeichnet.

Weiter dann auf nicht zu verfehlendem Weg nach Romainmôtier. Vor der Stadtbesichtigung musste ich natürlich mit meiner Frau zuerst eines der dortigen Gasthäuser zwecks Verpflegung aufsuchen. So ist das immer wenn sie mich begleitet :-) Nach dem Stadtrundgang dann in noch etwa 20. Min entlang dem Le Nozon hinunter zum Bahnhof Croy-Romainmôtier.

Hike partners: chaeppi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

Henrik says: ...die doch hochmediterrane
Sent 24 March 2014, 13h04
Natur zwischen Ferreyres und Romainmotier hat uns bei mehreren Wanderungen in dieser Region immer wieder beeindruckt!

In welchem Restoroute habt ihr diniert?

Saluti

Henrik

chaeppi Pro says: RE:...die doch hochmediterrane
Sent 24 March 2014, 16h40
getafelt haben wir sehr gut im La Clef d'Or...

Henrik says: RE:...die doch hochmediterrane
Sent 24 March 2014, 16h55
TuT?

chaeppi Pro says: RE:...die doch hochmediterrane
Sent 24 March 2014, 17h08
habe leider keine brauchbaren Fotos von der Beiz und dem Essen :-(


Post a comment»