COVID-19: Current situation

Meiental - Sonne satt und Pulver pur!


Published by MaeNi , 24 February 2014, 22h11.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:23 February 2014
Ski grading: AD+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR 
Height gain: 1400 m 4592 ft.
Height loss: 1400 m 4592 ft.
Access to start point:PW ins Meiental

Nachdem wir bereits am vergangenenen Donnerstag und gestern Samstag fantastische Verhältnisse geniessen durften, sollte es heute im gleichen Stil weitergehen...wieder eine geballte Ladung an Schnee, Sonne und mächtig viel Spass!

Aber der Reihe nach. Das Weckerlein im Hause MaeNi hatte zuverlässig seinen Dienst getan, so dass wir uns pünktlich in Richtung Urnerland aufmachten, um dort die bewährte SZ/UR-Combo mit SchmiGno zur komplettieren und danach weiter ins Meiental zu kurven. Dort hatte sich eine Handvoll Tourengänger eingefunden, die bei unserem Eintreffen schon fast startklar waren oder aber noch daran waren, ihren PW an den Strassenrand zu stellen. Parkiert wird hier nämlich in Einer-Reihe und Platz zum Verschwenden hat es auch nicht.

Frohen Mutes waren auch wir schon bald einmal bereit, um uns ins Vergnügen zu stürzen....wobei es ja erst einmal gemütlich der Passstrasse entlang bis zur Brücke über den Gorezmettlenbach (P. 1613) geht. Vor der Brücke zweigt die Route rechts ins Chlital ab. Immer noch geht es nur leicht ansteigend aufwärts bis ins Gebiet von Wyssgand, wo man sich von jenen, die links durchs Hohbergtal in Richtung Stössenstock wollen, verabschieden muss. Nun wird es steiler im Aufstieg über die Rotgand und den kurzen Engpass, welcher einen hoch zur Geländemulde (Rossbach) leitet, die ihrerseits ins Juzfad führt. Hier hält man links und steigt über eine kurze, etwas steilere Geländestufe zum Rossfirn hoch. Hier wird es kurz wieder etwas flacher, bevor man wieder ansteigt und etwas rechts ausholend unter den imposanten Felstürmen des P. 3003 durchquert, um dann schlussendlich aus südlicher Richtung zum Skidepot unterhalb des Couloirs des P. 3003 zu gelangen. Je nach Lust, Laune und Verhältnissen bleibt nun noch ein Fussaufstieg zum P. 3003.

 Wir haben uns heute aufgrund des satt gefüllten Couloirs gegen einen Besteigung des P. 3003 entschieden - erschien uns doch etwas heikel. Dafür genossen wir umso mehr den Prachtstag bei einer angenehm warmen und windstillen Rast, bevor es dann hiess: Ab in den Pulver! Und auch heute wieder - Schneeverhältnisse vom feinsten! Von oben bis unten! Und so erstaunt es denn auch nicht, dass viele der abfahrenden Tourengänger kaum aus dem Jutzen herausgekommen sind. Die Rossplangg war heute aber auch wirklich deluxe! Auch wenn die Oberschenkel schon brennen - duräziäh! Danach noch ein gemächliches Ausfahren zurück zum Auto.

Das etwas verspätete Mittagessen wollen wir uns in der Krone in Wassen genehmigen, wobei dieses Mahl noch verdient sein wollte - eine kleinere Nassschneelawine hatte die Strasse verschüttet, so dass die erst noch freigeschaufelt werden musste. Danach dann gemütlicher Ausklang bei einem sehr feinen Essen. Selbstverständlich wurde auch der Flüssigkeitsverlust wieder ausgeglichen.

Fazit:
Meiental lohnt einfach immer wieder. Tolle und rassige Skitouren erfreuen hier das Herz des Tourengängers. Auch heute hat wieder alles gepasst: die Truppe, das Wetter, der Schnee und das Essen! Ein perfekter Tag mit perfekten Wellen aus Pulverschnee!

Dank geht:
Natürlich an Petrus für Sonne und Schnee, an SchmiGno für die Begleitung und an alle, die bescheiden und mit viel Power die Route eingespurt haben. Super gemacht! Und natürlich auch ein herzliches Danke an die Krone in Wassen, die uns kurz vor dem nachmittäglichen Feierabend ein so tolles Essen serviert haben!

SLF:
Mässig für alle Expo oberhalb von 2000 Metern. Im Tagesverlauf Gleit- und Nassschneelawinen beachten.

 


Hike partners: MaeNi, SchmiGno


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»