Kilimanjaro / Kibo 5892m (Marangu-Route)


Published by Bombo , 28 May 2014, 20h18.

Region: World » Tansania
Date of the hike:23 December 2013
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Mountaineering grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: EAT 
Time: 6 days
Height gain: 4350 m 14268 ft.
Height loss: 4350 m 14268 ft.
Route:Marangu-Route
Access to start point:Unsere Variante: mit Edelweiss Air von Zürich nach Kilimanjaro Airport und mit Auto via Moshi nach Marangu.
Access to end point:Unsere Variante: Nach Kibo-Besteigung Besichtigung des Ngorongoro Crater sowie dem Tarangire Nationalpark. Anschliessend mit Auto zum Kilimanjaro Airport in Arusha und mit Kleinflugzeug nach Mombasa. Von dort mit Auto bzw. die letzten Meter mit Boot nach Chale Island. Retour mit Edelweiss Air von Mombasa nach Zürich.

Kilimanjaro 5892m / Ngorongoro Crater / Tarangire Nationalpark / Chale Island


Berichte über die Besteigung zum höchsten Punkt Afrikas, dem Uhuru Peak des Kilimanjaro / Kibo 5892m gibt es bereits genügend hier im Netz. Wir möchten die Leserschaft deshalb vor allem einfach nur an unseren Fotos teilhaben lassen und beschränken uns vom Text her auf das Wesentliche. Hier unser Programm:

Kilimanjaro:

1. Tag (22.12.): Zürich - Kilimanjaro Airport
2. Tag: Kilimanjaro Airport - Marangu, Übernachtung in Lodge
3. Tag: Marangu 1900m - Mandara-Hütte 2720m
4. Tag: Mandara-Hütte 2720m - Horombo-Hütte 3718m
5. Tag: Horombo-Hütte 3718m - Kibosattel 4400m - Horombo-Hütte 3718m
6. Tag: Horombo-Hütte 3718m - Kibo-Hütte 4720m
7. Tag: Kibo-Hütte 4720m - Uhuru Peak 5895m - Horombo-Hütte 3718m
8. Tag: Horombo-Hütte 3718m - Marangu 1900m, Übernachtung in Lodge


Safari:

9. Tag (30.12.): Marangu - Arusha - Ngorongoro Crater, Übernachtung im Private Camp
10. Tag: Ngorongoro Crater - Tarangire Nationalpark, Übernachtung im Camp
11. Tag: Tarangire Safari, Übernachtung im Camp


Badeferien:

12. Tag: Tarangire Park - Arusha - Mombasa - Chale Island, Übernachtung im Hotel
13. - 15. Tag: Chale Island
16. Tag: Chale Island - Mombasa - Zürich


Route: Marangu
Anbieter: Aktivferien AG, CH-8472 Seuzach, www.aktivferien.com
Bergführer: Schweizer Bergführer (jedoch eigentlich nicht nötig, wichtiger sind die einheimischen Guides)
Impfungen: Gelbfieber, Hepatitis A
Malaria: wir haben auf die Prophylaxe verzichtet, keine Beschwerden
Ausrüstung: Nebst normalen Wanderutensilien die gesamte Hochgebirgs-Bekleidung für den Gipfeltag
Kleider: unbedingt möglichst viele alte, noch funktionstüchtige Kleider für Trägerfest mitnehmen!


Fazit: 

Das Abenteuer Kilimanjaro ist sicherlich eine Reise, welche man im Leben nicht mehr vergisst. Es ist für uns aber auch eine Reise, welche man einmal macht und dann muss es nicht noch einmal sein (Ausnahme Safari). Die Besteigung zieht sich sehr in die Länge und dies in einer meist kargen Umgebung, wo man in unseren Gegenden sicherlich schöneres zu Gesicht bekommt. Das Abenteuer lebt ganz klar von der Vorfreude sowie der Besteigung am Gipfeltag - Nervosität, Erschöpfung, riesige Freude - Attribute, welche zu einer erfolgreichen Besteigung dazu gehören. Wir sind auf jeden Fall froh und dankbar, dass wir diese "Expedition" unternommen haben. Mit einer Empfehlung tun wir uns schwer, denn wie gesagt, rein von den optischen, bergsteigerischen Höhepunkten aus gesehen, haben wir in der Schweiz klar mehr zu bieten. Nimmt man jedoch das Gesamtpaket "Afrika", dann ist diese Reise auf jeden Fall eine Empfehlung wert. An dieser Stelle sei auch erwähnt, dass wir jederzeit wieder mit Aktivferien.com reisen würden.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Hike partners: Bombo, Schusli


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (12)


Post a comment

Deleted comment

Bombo says: RE:
Sent 28 May 2014, 22h12
Merci Ruedi für Dein Feedback, auch für die Bildkommentare.

Gruess
Bombo

TeamMoomin says: Schöne
Sent 28 May 2014, 22h02
Fotos habt Ihr da gemacht, Merci für die Eindrücke!

Lg Oli und Moomin

Bombo says: RE:Schöne
Sent 28 May 2014, 22h13
Danke Oli - häsch sicher s'eint oder andere Déjà-vue gha :-)

Gruess
Bombo

TeamMoomin says: RE:Schöne
Sent 29 May 2014, 08h10
Ja das ist wirklich so bei jedem Kili-Bericht hat man irgendwie so ein bisschen ein ja genau das habe ich auch gesehen Backflash.....schön eigentlich.

Alpinist says:
Sent 29 May 2014, 11h32
Gratuliere :-)

Bombo says: RE:
Sent 29 May 2014, 21h45
Merci!

Sent 29 May 2014, 18h05
Hallo Bombo! Als ich den Bericht gesehen habe dachte ich mir zuerst "wer soll sich all die 216 Fotos anschauen?!?"... als ich sie alle durchgesehen hatte dann "es hätten ruhig nochmal so viele sein können". Ich gratuliere dir zu dieser wunderbaren Reise, die dir sicherlich für immer im Gedächtnis bleiben wird. Für diese Eindrücke lebt man! Viele Grüße!

Bombo says: RE:
Sent 29 May 2014, 21h45
Hoi Stefan

Herzlichen Dank für Dein Feedback - es freut mich, wenn Dir die Fotos gefallen haben. Schade sind die Sensor-Flecken drauf, aber wenigstens bleiben die Erinnerungen "fleckenlos" :-)

Beste Grüsse
Bombo

Freeman says: Gratulation
Sent 29 May 2014, 23h27
Hallo Bombo

Herzliche Gratulation zu dieser Tour.
Tolle Bilder.

Gruss Freeman

Bombo says: RE:Gratulation
Sent 30 May 2014, 09h52
Merci Freeman!

Gruäss
Bombo

Felix Pro says:
Sent 30 July 2014, 12h15
nachträgliche Gratulation auch meinerseits - gern habe ich deine Fotos, so als Auffrischung, betrachtet!

lg Felix


Post a comment»